Verwenden Sie nach der Installation des VSA-Clusterdiensts das Skript vmvcs, um die Dienststeuerungsbefehle, wie z. B. Stoppen, Starten, Status abfragen usw., zu senden.

Prozedur

Führen Sie einen der folgenden Befehle aus:
  • Unter Windows: $INSTALL_HOME/bin/vmvcs.bat Befehl.

  • Unter Linux: $INSTALL_HOME/bin/vmvcs Befehl

Tabelle 1. Befehle, die vom vmvcs-Skript unterstützt werden

Befehl

Beschreibung

Plattform

starten

Startet den Clusterdienst als Systemdienst.

Windows und Linux

beenden

Stoppt den Clusterdienst.

Windows und Linux

Neustart

Startet den Clusterdienst neu.

Windows und Linux

Konsole

Startet den Clusterdienst im Konsolenmodus als Vordergrundprozess. Drücken Sie STRG+C, um ihn zu stoppen.

Windows und Linux

Status

Zeigt den Status des Clusterdienstprozesses an (Wird ausgeführt/Wird nicht ausgeführt).

Windows und Linux

Bereinigen

Löscht den Zustand eines Clustermitglieds. Führen Sie diesen Befehl aus, wenn Sie dieses Mitglied als Teil eines anderen Clusters verwenden oder den Cluster neu aufbauen möchten.

Windows und Linux

condrestart

Startet den Clusterdienst neu, allerdings nur dann, wenn er bereits ausgeführt wird.

Nur Linux

dump

Erzeugt ein Dump der Java-Thread-Stack-Traces. Nützlich für das Debuggen, um den Zustand der Java-Prozess-Threads zu verstehen.

Nur Linux