Sie können vSphere Web Client zum Herstellen einer Verbindung mit einem vCenter Server-System in einem Webbrowser verwenden. Um VSA-Cluster verwalten zu können, müssen Sie den VSA-Zugriff für den vSphere Web Client aktivieren.

Vorbereitungen

  • Installieren Sie vSphere Web Client. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere.

  • Installieren Sie VSA Manager Appliance und registrieren Sie sie beim vCenter Server.

Prozedur

  1. Suchen Sie auf dem Computer, auf dem der vSphere Web Client installiert ist, die Datei webclient.properties. Falls die Datei nicht vorhanden ist, erstellen Sie sie.

    Der Speicherort für diese Datei ist von dem Betriebssystem abhängig, auf dem der vSphere Web Client installiert ist.

    Betriebssystem

    Dateipfad

    Windows 2003

    %ALLUSERSPROFILE%Anwendungsdaten\VMware\vSphere Web Client

    Windows 2008

    %ALLUSERSPROFILE%\VMware\vSphere Web Client

  2. Bearbeiten Sie die Datei, sodass sie die folgende Zeile enthält: allowHttp=true
  3. Starten Sie den vSphere Web Client-Dienst neu.

    Starten Sie auf Windows-Betriebssystemen den VMware vSphere Web Client-Dienst neu.

  4. Öffnen Sie einen Webbrowser und geben Sie die URL für den vSphere Web Client ein: https://Client-Hostname:Port/vsphere-client.

    Der Standardport lautet 9443, aber die Portnummer kann während der Installation von vSphere Web Client geändert werden.

    vSphere Web Client erkennt, dass VSA mit vCenter Server registriert ist, und ruft die erforderlichen Informationen zur Konfiguration ab.

  5. Navigieren Sie zur Seite VSA Manager.
    1. Wählen Sie ein Datencenter aus, das über zwei oder mehrere ESXi-Hosts verfügt.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und klicken Sie auf VSA Manager.