Bevor Sie einen VSA-Cluster erstellen, müssen Sie ein Datencenter erstellen und ESXi-Hosts zu vCenter Server hinzufügen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können einen VSA-Cluster mit zwei oder drei ESXi-Hosts erstellen. Bei den Hosts, die Sie zum Cluster hinzufügen, kann ESXi neu installiert worden sein. Sie können auch vorhandene Hosts verwenden, die über virtuelle Maschinen verfügen, die auf ihren lokalen Datenspeichern ausgeführt werden.

Anmerkung:

Nachdem Sie den Cluster erstellt haben, verschieben Sie die virtuellen Maschinen, die sich auf den lokalen VMFS-Datenspeichern der Hosts befinden, auf die VSA-Datenspeicher. Die einzige virtuelle Maschine, die auf dem lokalen VMFS-Volume verbleiben kann, ist die virtuelle vCenter Server-Maschine.

Die Anzahl der verfügbaren Datenspeicher im VSA-Cluster entspricht der Anzahl der Hosts, die Sie ihm hinzufügen. Das Erstellen eines Clusters mit drei Hosts macht den Cluster zuverlässiger und bietet mehr Datenspeicherplatz.

Sie können diesen Vorgang überspringen, wenn Sie das VSA Automated-Installationsprogramm verwenden.

Anmerkung:

Wenn Sie vorhaben, einen einzigen vCenter Server zum Verwalten mehrerer VSA-Cluster einzusetzen, erstellen Sie ein eigenes Datencenterobjekt für jeden VSA-Cluster.

Prozedur

  1. Erstellen Sie ein neues Datencenter.
    1. Navigieren Sie zum vCenter Server-System im vSphere Web Client.
    2. Klicken Sie auf Aktionen > Neues Datencenter.
    3. Geben Sie einen Namen für das Datencenter ein und klicken Sie auf OK.

    Eine neues Datencenterobjekt wird in der Liste der Datencenter angezeigt.

  2. Fügen Sie Hosts zum neuen Datencenter hinzu.
    1. Navigieren Sie zu einem Datencenter und klicken Sie auf das Symbol Host hinzufügen.
    2. Geben Sie die IP-Adresse oder den Namen des Hosts ein und klicken Sie auf Weiter.
    3. Geben Sie die Administratoranmeldedaten ein und klicken Sie auf Weiter.
    4. Überprüfen Sie die Hostübersicht und klicken Sie auf Weiter.
    5. Weisen Sie dem Host einen Lizenzschlüssel zu.
    6. Wählen Sie Sperrmodus aktivieren, um den Remotezugriff für das Administratorkonto zu deaktivieren, nachdem vCenter Server die Steuerung des Hosts übernommen hat.

      Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um sicherzustellen, dass der Host ausschließlich über vCenter Server verwaltet wird. Im Sperrmodus können Sie nur einige Verwaltungsaufgaben ausführen. Hierzu ist eine Anmeldung an der lokalen Konsole des Hosts erforderlich.

    7. Wenn Sie den Host zu einem Datencenter oder Ordner hinzufügen, wählen Sie einen Speicherort für die virtuellen Maschinen aus, die sich auf dem Host befinden, und klicken Sie auf Weiter.
    8. Überprüfen Sie die Zusammenfassung, und klicken Sie auf Beenden.
    9. Wiederholen Sie alle entsprechenden Schritte, um einen weiteren ESXi-Host hinzuzufügen.

Nächste Maßnahme

Sie können jetzt den VSA-Cluster erstellen, indem Sie den Assistenten VSA-Installationsprogramm ausführen.