Das VSA Automated-Installationsprogramm umfasst vSphere Storage Appliance, VSA Manager und ein Installationsskript, das die Komponenten installiert und einen VSA-Cluster erstellt.

Anmerkung:

Im neuesten Automated-VSA-Installationsprogramm ist vCenter Server nicht enthalten. Installieren Sie vCenter Server und den vSphere Web Client, bevor Sie das VSA-Installationsprogramm ausführen.

Wenn Sie das VSA Automated-Installationsprogramm ausführen, geschieht Folgendes:

  1. Das VSA Automated-Installationsprogramm durchsucht das Subnetz nach verfügbaren IP-Adressen der ESXi-Hosts und führt im Hintergrund eine Installation der folgenden VSA-Clusterkomponenten durch:

    • VSA Manager

    • VSA-Clusterdienst (installiert, aber nur verwendet, wenn zwei ESXi-Hosts im Subnetz verfügbar sind)

  2. Nach der Installation aller Komponenten führt das Installationsprogramm die Aufgaben zum Erstellen eines VSA-Clusters durch.

    1. Erstellt ein Datencenter und fügt ihm ESXi-Hosts hinzu.

    2. Aktualisiert die Netzwerkkonfiguration des ESXi-Hosts.

    3. Stellt die vSphere Storage Appliance auf den ESXi-Hosts bereit.

    4. Startet den VSA-Clusterdienst, wenn nur zwei ESXi-Hosts vorhanden sind.

    5. Schaltet jede Instanz von vSphere Storage Appliance ein und erstellt den VSA-Cluster.

    6. Mountet die VSA-Datenspeicher auf allen ESXi-Hosts im Datencenter.