Geplante Ausfallzeiten sind in der Regel für 80 % der Datencenterausfallzeit verantwortlich. Hardwarewartung, Servermigration und Firmware-Updates erfordern das Herunterfahren physischer Server, was zu Ausfallzeiten führt. Organisationen werden zum Minimieren der Auswirkungen dieser Ausfallzeiten gezwungen, die Wartung in unpassende und schwer zu planende Ausfallzeitfenster zu verlegen.

vSphere ermöglicht Organisationen eine deutliche Reduzierung der geplanten Ausfallzeiten. Da Arbeitslasten in einer vSphere-Umgebung dynamisch und ohne Ausfallzeit oder Dienstunterbrechung auf andere physische Server verschoben werden können, kann die Serverwartung ausgeführt werden, ohne dass Anwendungs- und Dienstausfallzeiten erforderlich werden. Organisationen können unter Verwendung von vSphere Folgendes erreichen:

  • Eliminierung der Ausfallzeiten für allgemeine Wartungsvorgänge.

  • Eliminierung von geplanten Wartungsfenstern.

  • Durchführung von Wartungsarbeiten zu jeder Zeit, ohne Benutzer und Dienste zu stören.

Die vSphere vMotion®- und Storage vMotion-Funktionalität in vSphere ermöglicht Organisationen die Reduzierung von geplanten Ausfallzeiten, weil Arbeitslasten in einer VMware-Umgebung dynamisch und ohne Dienstunterbrechung auf andere physische Server oder auf anderen zugrunde liegenden Speicher verschoben werden können. Administratoren können schnellere und vollständig transparente Wartungsvorgänge durchführen, ohne unpassende Ausfallzeitfenster planen zu müssen.