Wenn Sie den vSphere-Client direkt mit einem Host verbinden, können Sie den Systemstatus auf der Registerkarte Konfiguration des Hosts ansehen.

Vorbereitungen

Erforderliche Berechtigung: Host- > Konfiguration > Erweiterte Konfiguration

Prozedur

  1. Melden Sie sich unter Verwendung des vSphere-Clients beim Host an und zeigen Sie die Bestandsliste an.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration und anschließend auf Systemstatus.

Ergebnisse

Bei ordnungsgemäßer Funktionsweise einer Komponente ist die Statusanzeige grün. Die Farbe der Statusanzeige ändert sich in gelb oder rot, wenn eine Systemkomponente einen Leistungsschwellenwert überschreitet oder nicht ordnungsgemäß funktioniert. Im Allgemeinen weist die gelbe Anzeige auf einen Leistungsabfall hin. Die rote Anzeige signalisiert, dass eine Komponente nicht mehr ausgeführt wird oder den höchsten Schwellenwert überschritten hat. Wenn der Status leer ist, bedeutet dies, dass der Statusüberwachungsdienst den Status der Komponente nicht ermitteln kann.

In der Spalte Lesen werden die aktuellen Werte für die Sensoren angezeigt. Für die Lüfter werden in der Spalte z. B. Umdrehungen pro Minute (RPM) und für die Temperatur Werte in Grad Celsius aufgelistet