Sie können die virtuellen Netzwerkkarten (NICs) wählen, die auf der virtuellen Maschine erstellt werden sollen, damit die virtuelle Maschine mit anderen Hosts und virtuelle Maschinen kommunizieren kann. Geben Sie für jede Netzwerkkarte den Netzwerk- und Adaptertyp an.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

ACHTUNG:

Da virtuelle Maschinen ihre physische Netzwerkhardware gemeinsam mit dem Host nutzen, ist ein versehentliches oder vorsätzliches Bridging zweier Netzwerke durch eine virtuelle Maschine möglich. Das Spanning Tree-Protokoll bietet keinen Schutz vor diesen Vorkommnissen.

Sie können während der Erstellung virtueller Maschinen lediglich vier Netzwerkkarten auswählen. Sie können weitere virtuelle Netzwerkkarten hinzufügen, indem Sie die Option Einstellungen der virtuellen Maschine vor Fertigstellung bearbeiten auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ des Assistenten auswählen oder indem Sie die virtuelle Maschine nach deren Erstellung bearbeiten.

Weitere Informationen zu Netzwerken finden Sie in der vSphere-Netzwerk-Dokumentation.

Prozedur

  1. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü auf der Seite „Netzwerk“ des Assistenten zum Erstellen neuer virtueller Maschinen die Anzahl der zu verbindenden Netzwerkkarten aus.
  2. Wählen Sie für jede Netzwerkkarte ein Netzwerk und einen Adaptertyp aus den Dropdown-Menüs aus.

    In Abhängigkeit von Hostversion und Gastbetriebssystem wird nicht unbedingt eine Auswahl an Adaptertypen für jede virtuelle Netzwerkkarte angezeigt. In vielen Fällen wird nur ein Adaptertyp unterstützt. Falls mehrere Adaptertypen unterstützt werden, wird der für das Gastbetriebssystem empfohlene Typ standardmäßig ausgewählt.

  3. (Optional) : Klicken Sie auf Beim Einschalten verbinden, um die Netzwerkkarte zu verbinden, wenn die virtuelle Maschine eingeschaltet wird.
  4. Klicken Sie auf Weiter, um einen SCSI-Controller hinzuzufügen.