Wenn Sie einen Benutzer zur Tabelle „Benutzer“ hinzufügen, wird die vom Host verwaltete, interne Benutzerliste aktualisiert.

Vorbereitungen

Lesen Sie die Kennwortanforderungen unter Kennwortanforderungen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Prozedur

  1. Melden Sie sich über den vSphere-Client bei ESXi an.

    Sie können keine ESXi-Benutzer mit dem vSphere Web Client erstellen. Sie müssen sich mit dem vSphere-Client direkt beim Host anmelden, um ESXi-Benutzer zu erstellen.

  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Lokale Benutzer und Gruppen und dann auf Benutzer.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle in der Tabelle „Benutzer“ und klicken Sie auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie für die Anmeldung einen Benutzernamen und ein Kennwort ein.
    Anmerkung:

    Erstellen Sie keinen Benutzer mit dem Namen ALL. Berechtigungen, die dem Namen ALL zugewiesen sind, stehen möglicherweise in manchen Situationen nicht allen Benutzern zur Verfügung. Wenn beispielsweise ein Benutzer mit dem Namen ALL Administratorberechtigungen besitzt, ist es möglich, dass sich ein Benutzer mit ReadOnly-Berechtigungen remote beim Host anmelden kann. Dies ist nicht das beabsichtigte Verhalten.

    • Die Angabe des Benutzernamens und der ID sind optional.

    • Erstellen Sie ein Kennwort, das den Anforderungen in Bezug auf die Länge und Komplexität entspricht. Der Host überprüft die Einhaltung der Kennwortrichtlinien mithilfe des Standardauthentifizierungs-Plug-Ins pam_passwdqc.so. Falls das Kennwort nicht den Richtlinien entspricht, wird der folgende Fehler angezeigt: Ein allgemeiner Systemfehler ist aufgetreten: Kennwort: Authentifizierungstoken-Manipulationsfehler.

    • ESXi 5.1 unterstützt keine lokalen Gruppen.

  5. Klicken Sie auf OK.