Datenspeicher sind logische Container, bei denen Angaben zu den einzelnen Speichergeräten verborgen bleiben und die ein einheitliches Modell für die Speicherung der Dateien virtueller Maschinen bieten. Sie können Datenspeicher zum Speichern von ISO-Images und Vorlagen für virtuelle Maschinen verwenden.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können aus den Datenspeichern auswählen, die Sie bereits auf dem Zielcluster oder -host konfiguriert haben.

Prozedur

  1. Wählen Sie auf der Seite „Speicher“ des Assistenten für neue virtuelle Maschinen einen Datenspeicher aus, in dem Sie die Dateien der virtuellen Maschine speichern.
  2. (Optional) : Um Speicher-DRS für die virtuelle Maschine auszuschalten, wählen Sie die Option Speicher-DRS für diese virtuelle Maschine deaktivieren aus.
  3. (Optional) : Übernehmen Sie ein Speicherprofil für eine virtuelle Maschine aus dem Dropdown-Menü VM-Speicherprofil.

    Wählen Sie einen Datenspeicher aus, der mit dem Speicherprofil der virtuellen Maschine kompatibel und groß genug ist, um die virtuelle Maschine und alle damit verbundenen Dateien der virtuellen Festplatte zu speichern.

    Die Liste der Datenspeicher zeigt, welche Datenspeicher mit dem ausgewählten Speicherprofil der virtuellen Maschine kompatibel sind.

  4. Klicken Sie auf Weiter.

    Wenn Sie den Pfad für die Standardkonfiguration auswählen, wird die Seite „Gastbetriebssystem“ geöffnet. Wenn Sie den Pfad für eine benutzerdefinierte Konfiguration auswählen, wird die Seite „Version der virtuellen Maschine“ angezeigt.