Der VMkernel prüft standardmäßig auf LUN 0 bis LUN 255 für jedes Ziel (insgesamt 256 LUNs). Sie können den Parameter Disk.MaxLUN ändern, um die LUN-Erkennungsgeschwindigkeit zu verbessern.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wichtig:

LUNs mit einer höheren LUN-ID als 255 können nicht erkannt werden.

Durch das Verringern des Wertes kann die Zeit zum erneuten Prüfen und Starten verkürzt werden. Zeit zum erneuten Prüfen von LUNs hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, u. a. davon, welcher Typ von Speichersystem verwendet wird und ob Unterstützung für Sparse-LUNs aktiviert ist.

Prozedur

  1. Wählen Sie im Bestandslistenbereich des vSphere-Client den Host, klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration und anschließend unter "Software" auf Erweiterte Einstellungen.
  2. Wählen Sie Festplatte.
  3. Führen Sie einen Bildlauf zu Disk.MaxLUN durch.
  4. Ändern Sie den vorhandenen Wert in einen Wert Ihrer Wahl und klicken Sie auf OK.

    Der eingegebene Wert gibt die LUn nach der letzten LUN an, die Sie suchen möchten.

    Wenn Sie beispielsweise nach LUNs von 0 bis 31 suchen möchten, setzten Sie Disk.MaxLUN auf 32.