Verwenden Sie dieses Verfahren, wenn zwei oder mehr physische Netzwerkadapter für iSCSI vorhanden sind, und Sie alle Netzwerkkarten mit einem einzigen vSphere Standard-Switch verbinden möchten. Mit diesem Verfahren fügen Sie Netzwerkkarten und VMkernel-Adapter zu einem vorhandenen vSphere Standard-Switch hinzu.

Vorbereitungen

Sie müssen einen vSphere Standard-Switch erstellen, der einen VMkernel-iSCSI-Adapter einer einzelnen physischen Netzwerkkarte zuordnet, die für den iSCSI-Datenverkehr vorgesehen ist.

Prozedur

  1. Melden Sie sich am vSphere-Client an, und klicken Sie im Bestandslistenfenster auf den Host.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration und anschließend auf Netzwerk.
  3. Wählen Sie den vSphere Standard-Switch aus, den Sie für iSCSI verwenden, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  4. Verbinden Sie zusätzliche Netzwerkadapter mit dem Standard-Switch.
    1. Klicken Sie im Dialogfeld „Eigenschaften des Standard-Switches“ auf die Registerkarte Netzwerkadapter und klicken Sie auf Hinzufügen.
    2. Wählen Sie mindestens eine Netzwerkkarte in der Liste aus und klicken Sie auf Weiter.

      Wählen Sie für abhängige Hardware-iSCSI-Adapter nur die Netzwerkkarten aus, die eine entsprechende iSCSI-Komponente besitzen.

    3. Überprüfen Sie die Informationen auf der Seite Adapterübersicht und klicken Sie auf Beenden.

      Die Liste der Netzwerkadapter mit den nun dem vSphere Standard-Switch zugewiesenen Netzwerkadaptern wird erneut angezeigt.

  5. Erstellen Sie iSCSI-VMkernel-Adapter für alle hinzugefügten Netzwerkkarten.

    Die Anzahl an VMkernel-Schnittstellen muss mit der Anzahl an Netzwerkkarten auf dem vSphere Standard-Switch übereinstimmen.

    1. Klicken Sie im Dialogfeld „Eigenschaften des Standard-Switches“ auf die Registerkarte Ports und anschließend auf Hinzufügen.
    2. Wählen Sie VMkernel (VMkernel) aus, und klicken Sie auf Weiter.
    3. Geben Sie unter Portgruppeneigenschaften eine Netzwerkbezeichnung ein, z. B. „iSCSI“, und klicken Sie auf Weiter.
    4. Geben Sie die IP-Einstellungen an und klicken Sie auf Weiter.

      Wenn Sie die Subnetzmaske eingeben, stellen Sie sicher, dass die Netzwerkkarte auf das Subnetz des Speichersystems eingestellt ist, mit dem sie verbunden wird.

    5. Überprüfen Sie die Informationen und klicken Sie auf Beenden.
    ACHTUNG:

    Wenn sich die Netzwerkkarte, die Sie mit Ihrem Software- oder abhängigen Hardware-iSCSI-Adapter verwenden, nicht im selben Subnetz befindet wie Ihr iSCSI-Ziel, können Sie keine Sitzungen von diesen Netzwerkadapter zum Ziel einrichten.

Nächste Maßnahme

Ändern Sie die Netzwerkrichtlinie für alle VMkernel-Adapter, damit sie mit den Anforderungen an die Netzwerkbindung kompatibel ist. Sie können dann die iSCSI-VMkernel-Adapter an die Software-iSCSI- oder an die abhängigen Hardware-iSCSI-Adapter binden.