Sie können das DNS und die Standard-Gatewaykonfiguration eines TCP/IP-Stack auf einem Host ändern. Sie können auch den Algorithmus zur Überlastungssteuerung, die maximale Anzahl der Verbindungen und den Namen der benutzerdefinierten TCP/IP-Stacks ändern.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der VMware Host Client-Bestandsliste auf Netzwerk und anschließend auf TCP/IP-Stacks.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Stack in der Liste und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.

    Das Dialogfeld „TCP/IP-Konfiguration - Bereitstellungs-Stack“ wird angezeigt.

  3. Legen Sie fest, wie der Host seine Einstellungen für diesen TCP/IP-Stack erhalten soll.
    • Klicken Sie auf die Optionsschaltfläche DHCP-Dienste von folgendem Adapter verwenden und wählen Sie einen Adapter aus, von dem die Konfiguration mit den Standardeinstellungen für den TCP/IP-Stack bezogen werden soll.

    • Wählen Sie die Option Einstellungen für diesen TCP/IP-Stack manuell konfigurieren, um die Konfiguration der Einstellungen zu ändern.

    Option

    Beschreibung

    Basiskonfiguration

    Hostname

    Bearbeiten Sie den Namen des lokalen Hosts.

    Domänenname

    Geben Sie den Domänennamen ein.

    Primärer DNS-Server

    Geben Sie die IP-Adresse eines bevorzugten DNS-Servers ein.

    Sekundärer DNS-Server

    Geben Sie die IP-Adresse eines alternativen DNS-Servers ein.

    Domänen durchsuchen

    Geben Sie die DNS-Suffixe an, die in DNS-Suchvorgängen beim Auflösen unqualifizierter Domänennamen verwendet werden sollen.

    Routing

    Bearbeiten Sie die IPv4- und IPv6-Gateway-Informationen.

    Anmerkung:

    Durch Entfernen des Standard-Gateway geht möglicherweise die Verbindung zum Host verloren.

    Erweiterte Einstellungen

    Bearbeiten Sie den Algorithmus zur Überlastungssteuerung und die maximale Anzahl der Verbindungen.

  4. Klicken Sie auf Speichern.