In gewissen Situationen kann es hilfreich sein, die Struktur von ImageProfile-, SoftwarePackage- und ImageProfileDiff-Objekten zu kennen, um Bereitstellungs- und Upgrade-Vorgänge zu verwalten.

ImageProfile-Objekteigenschaften

Das ImageProfile-Objekt, auf das über das Get-EsxImageProfile PowerCLI-cmdlet zugegriffen werden kann, hat folgende Eigenschaften.

Name

Typ

Beschreibung

AcceptanceLevel

AcceptanceLevel

Legt fest, welche VIBs Sie zu dem Profil hinzufügen können. Mögliche Ebenen sind VMwareCertified, VMwareAccepted, PartnerSupported und CommunitySupported. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Akzeptanzebenen.

Autor

System.String

Die Person, die das Profil erstellt hat. 60 Zeichen oder weniger.

CreationTime

System.DateTime

Der Zeitstempel der Erstellungszeit.

Beschreibung

System.String

Volltextbeschreibung des Profils. Keine Längenbeschränkung.

GUID

System.String

Globale eindeutige ID des Image-Profils.

ModifiedTime

System.DateTime

Zeitstempel der letzten Änderung.

Name

System.String

Name des Image-Profils. 80 Zeichen oder weniger.

ReadOnly

System.Boolean

Wenn auf „true“ gesetzt, kann das Profil nicht bearbeitet werden. Verwenden Sie Set-EsxImageProfile -Readonly, um Ihre benutzerdefinierten Image-Profile nur zum Lesen freizugeben.

Regeln

ImageProfileRule[]

Zeigt alle OEM-Hardwareanforderungen an, die das Image-Profil möglicherweise hat. Auto Deploy überprüft diese Eigenschaft, wenn es ein Image-Profil bereitstellt, und stellt das Profil bereit, wenn eine passende Hardware verfügbar ist.

Anbieter

System.String

Die Organisation, die das Profil veröffentlicht. 40 Zeichen oder weniger.

VibList

SoftwarePackage[]

Eine Liste der VIB-IDs, aus denen das Image besteht.

SoftwarePackage-Objekteigenschaften

Wenn Sie ein Image-Profil vorbereiten, können Sie Softwarepakete untersuchen, um zu entscheiden, welche Pakete zur Einbeziehung geeignet sind. Das SoftwarePackage-Objekt hat folgende Eigenschaften.

Name

Typ

Beschreibung

AcceptanceLevel

AcceptanceLevel

Akzeptanzebene dieses VIB.

Konflikte

SoftwareConstraint[]

Eine Liste der VIBs, die nicht gleichzeitig mit diesem VIB installiert werden können. Jede Einschränkung hat das folgende Format:

Paketname[<<|<=|=|>=|<< Version]

Depends

SoftwareConstraint[]

Eine Liste der VIBs, die gleichzeitig mit diesem VIB installiert sein müssen. Gleiches Einschränkungsformat wie die Conflicts-Eigenschaft.

Beschreibung

System.String

Ausführliche Beschreibung des VIB.

GUID

System.String

Eindeutige ID des VIB.

LiveInstallOk

System.Boolean

„True“, wenn Live-Installationen dieses VIB unterstützt werden.

LiveRemoveOk

System.Boolean

„True“, wenn Live-Entfernungen dieses VIB unterstützt werden.

MaintenanceMode

System.Boolean

„True“, wenn sich Hosts bei Installation dieses VIB im Wartungsmodus befinden müssen.

Name

System.String

Name des VIB. Beschreibt in der Regel das Paket auf einem laufenden ESXi-System eindeutig.

Provides

SoftwareProvides

Liste der virtuellen Pakete oder Schnittstellen, die dieses VIB bereitstellt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter SoftwareProvide-Objekteigenschaften.

ReferenceURLs

SupportReference[]

Liste von SupportReference-Objekten mit umfassenden Supportinformationen. Das SupportReference-Objekt hat zwei Eigenschaften, Title und URL, beide vom Typ System.String.

Replaces

SoftwareConstraint[]

Liste von SoftwareConstraint-Objekten, die VIBs identifizieren, welche dieses VIB replizieren oder es obsolet machen. VIBs ersetzen automatisch VIBs mit demselben Namen, die niedrigere Versionen aufweisen.

ReleaseDate

System.DateTime

Datum und Uhrzeit der VIB-Veröffentlichung oder -Freigabe.

SourceUrls

System.String[]

Liste der Quell-URLs, von denen dieses VIB heruntergeladen werden kann.

StatelessReady

System.Boolean

„True“, wenn das Paket Hostprofile oder andere Technologien unterstützt, die es für die Verwendung im Zusammenhang mit vSphere Auto Deploy geeignet machen.

Übersicht

System.String

Einzeilige Zusammenfassung des VIB.

Tags

System.String[]

Ein Array von Zeichenketten-Tags für dieses Paket, das vom Hersteller oder Herausgeber definiert wird. Tags können für die Ermittlung der Eigenschaften eines Pakets verwendet werden.

Anbieter

System.String

VIB-Hersteller oder -Herausgeber.

Version

System.String

VIB-Version.

VersionObject

Software.Version

Die VersionObject-Eigenschaft ist vom Typ SoftwareVersion. Die SoftwareVersion-Klasse implementiert eine statische Compare-Methode, um zwei Zeichenfolgenversionen zu vergleichen. Siehe SoftwareVersion-Objekteigenschaften.

ImageProfileDiff-Objekteigenschaften

Wenn Sie das Compare-EsxImageProfile-cmdlet ausführen, übergeben Sie zwei Parameter, zuerst das Referenzprofil und dann das Vergleichsprofil. Das cmdlet gibt ein ImageProfileDiff-Objekt zurück, das folgende Eigenschaften hat.

Name

Typ

Beschreibung

CompAcceptanceLevel

System.String

Akzeptanzebene für das zweite Profil, das Sie an Compare-EsxImageProfile übergeben haben.

DowngradeFromRef

System.String[]

Liste der VIBs im zweiten Profil, bei denen es sich um Herabstufungen von VIBs des ersten Profils handelt.

Equal

System.Boolean

„True“, wenn die beiden Image-Profile über die gleichen Pakete und Akzeptanzebenen verfügen.

OnlyInComp

System.String

Liste der VIBs, die nur im zweiten Profil gefunden wurden, die Sie an Compare-EsxImageProfile übergeben haben.

OnlyInRef

System.String[]

Liste der VIBs, die nur im ersten Profil gefunden wurden, die Sie an Compare-EsxImageProfile übergeben haben.

PackagesEqual

System.Boolean

„True“, wenn die Image-Profile über die gleichen VIB-Pakete verfügen.

RefAcceptanceLevel

System.String

Akzeptanzebene für das erste Profil, das Sie an Compare-EsxImageProfile übergeben haben.

UpgradeFromRef

System.String[]

Liste der VIBs im zweiten Profil, bei denen es sich um Upgrades von VIBs des ersten Profils handelt.

SoftwareVersion-Objekteigenschaften

Das SoftwareVersion-Objekt ermöglicht den Vergleich zweier Versionszeichenfolgen. Das Objekt enthält eine statische Compare-Methode, die zwei Zeichenfolgen als Eingabe übernimmt und 1 zurückgibt, wenn die Versionszeichenfolge höher als die zweite Versionszeichenfolge ist. Compare gibt 0 zurück, wenn zwei Versionszeichenfolgen gleich sind. Compare gibt -1 zurück, wenn die zweite Versionszeichenfolge höher ist als die erste Zeichenfolge. Das Objekt hat folgende Eigenschaften.

Name

Typ

Beschreibung

Version

System.String

Der Teil der Version vor dem Bindestrich. Dieser Teil zeigt die Hauptversion.

Version

System.String

Der Teil der Version nach dem Bindestrich. Dieser Teil zeigt die Release-Version.

SoftwareConstraint-Objekteigenschaften

Das SoftwareConstraint-Objekt implementiert eine MatchesProvide-Methode. Die Methode akzeptiert ein SoftwareProvides- oder SoftwarePackage-Objekt als Eingabe und gibt True zurück, wenn die Einschränkung zu SoftwareProvide oder SoftwarePackage passt, oder False, wenn dies nicht der Fall ist.

Das SoftwareConstraint-Objekt umfasst auch die folgenden Eigenschaften.

Name

Typ

Beschreibung

Name

System.String

Name der Einschränkung. Dieser Name muss zur entsprechenden Name-Eigenschaft von SoftwareProvides passen.

Relation

System.String

Ein enum-Objekt oder einer der folgenden Vergleichsindikatoren: <<, <=, = >=, >>. Diese Eigenschaft kann $null sein, wenn die Einschränkung keine Relation- und Version-Eigenschaft hat.

Version

System.String

Die Version, mit der die Einschränkung übereinstimmen soll. Diese Eigenschaft kann $null sein, wenn die Einschränkung keine Relation- und Version-Eigenschaft hat.

VersionObject

SoftwareVersion

Die Version, die durch ein SoftwareVersion-Objekt repräsentiert wird.

SoftwareProvide-Objekteigenschaften

Das SoftwareProvide-Objekt hat folgende Eigenschaften.

Name

Typ

Beschreibung

Name

System.String

Name des provide-Objekts

Version

System.String

Version des provide-Objekts. Kann $null sein, wenn das provide-Objekt keine Version angibt.

Version

System.String

Version des provide-Objekts in der Darstellung durch ein SoftwareVersion-Objekt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter SoftwareVersion-Objekteigenschaften.