Wenn TCP/IP von der Microsoft SQL Server-Datenbank deaktiviert ist und die dynamischen Ports nicht festgelegt sind, bleibt die JDBC-Verbindung geschlossen. Die getrennte Verbindung bewirkt, dass die vCenter Server-Statistiken nicht korrekt funktionieren. Sie können das Server-TCP/IP für JDBC konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Diese Aufgabe bezieht sich auf Microsoft SQL Server-Remotedatenbankserver. Diese Aufgabe können Sie überspringen, wenn sich Ihre Datenbank auf demselben Computer wie vCenter Server befindet.

Prozedur

  1. Wählen Sie Start > Alle Programme > Microsoft SQL Server > Konfigurationstool > SQL Server-Konfigurations-Manager aus.
  2. Wählen Sie SQL Server-Netzwerkkonfiguration > Protokolle für Instanzname aus.
  3. Aktivieren Sie TCP/IP.
  4. Öffnen Sie die TCP/IP-Eigenschaften.
  5. Wählen Sie auf der Registerkarte Protokoll folgende Optionen.

    Aktiviert

    Ja

    Alle Überwachen

    Ja

    Erhalten

    30000

  6. Wählen Sie auf der Registerkarte IP-Adressen folgende Optionen.

    Aktiv

    Ja

    Dynamische TCP-Ports

    0

  7. Starten Sie den SQL Server-Dienst über SQL Server-Konfigurations-Manager > SQL Server-Dienste neu.
  8. Starten Sie den SQL Server-Browserdienst über SQL Server-Konfigurations-Manager > SQL Server-Dienste.