vSphere ist ein ausgereiftes Produkt mit mehreren zu installierenden und einzurichtenden Komponenten. Machen Sie sich mit der Abfolge der Arbeitsschritte vertraut, um für eine erfolgreiche vSphere-Bereitstellung zu sorgen.

Anmerkung:

Diese Übersicht gilt nicht für die vCenter Server Appliance. Weitere Informationen zum Bereitstellen der vCenter Server Appliance finden Sie unter Herunterladen und Bereitstellen der VMware vCenter Server Appliance.

Die folgende Abbildung zeigt die Reihenfolge der Installation für vCenter Server-Komponenten.

Die Installation von vSphere umfasst folgende Aufgaben:

  1. Lesen Sie die vSphere-Versionshinweise.

  2. Stellen Sie sicher, dass Ihr System die vSphere-Hardware- und Softwareanforderungen erfüllt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Systemanforderungen.

  3. vCenter Server installieren

    1. Richten Sie die vCenter Server-Datenbank ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vorbereiten der vCenter Server-Datenbanken.

      Anmerkung:

      Für kleine Installationen (bis zu fünf Hosts und bis zu fünfzig virtuelle Maschinen) können Sie die mitgelieferte Microsoft SQL Server 2008 Express-Datenbank verwenden, die das vCenter Server-Installationsprogramm während der Installation von vCenter Server installieren kann.

    2. Lesen Sie die Themen unter Vor der Installation von vCenter Server.

    3. Lesen Sie unter Erforderliche Informationen für die Installation oder das Upgrade von vCenter Single Sign On, Inventory Service, vCenter Server und vSphere Web Client nach, um ein Arbeitsblatt mit den Informationen zu erstellen, die Sie für die Installation benötigen.

    4. Installieren Sie vCenter Single Sign On, vSphere Web Client, Inventory Service, vCenter Server und nach Bedarf andere vCenter Server-Support-Tools. Stellen Sie eine Verbindung mit vCenter Server vom vSphere Web Client her. Siehe Installieren von vCenter Server und Nach der Installation von vCenter Server.

    5. Erstellen Sie eine Gruppe im verknüpften Modus oder verbinden Sie vCenter Server mit einer Gruppe im verknüpften Modus. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Erstellen von vCenter Server-Gruppen im verknüpften Modus.

  4. Installieren Sie ESXi.

    1. Lesen Sie die Themen unter Vor der Installation von ESXi.

    2. Festlegen der zu verwendenden ESXi-Installationsoption. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Optionen für die Installation von ESXi.

    3. Festlegen des Speicherorts und der Startposition des ESXi-Installationsprogramms. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Medienoptionen für das Starten des ESXi-Installationsprogramms. Wenn Sie das Installationsprogramm über PXE starten, überprüfen Sie, ob Ihre Netzwerk-PXE-Infrastruktur ordnungsgemäß eingerichtet ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Starten des ESXi-Installationsprogramms per PXE-Startvorgang.

    4. Lesen Sie unter Erforderliche Informationen für die Installation von ESXi nach, um ein Arbeitsblatt mit den Informationen zu erstellen, die Sie für die Installation von ESXi benötigen.

    5. Installieren Sie ESXi mithilfe der folgenden Installationsoptionen:

  5. Konfigurieren der ESXi-Start- und Netzwerkeinstellungen, der direkten Konsole und anderen Einstellungen. Siehe Einrichten von ESXi und Nach der Installation und Einrichtung von ESXi.

  6. Ziehen Sie es in Erwägung, einen Syslog-Server für die Remoteprotokollierung einzurichten, um ausreichend Speicherplatz für Protokolldateien zu gewährleisten. Die Einrichtung der Protokollierung auf einem Remotehost ist besonders wichtig für Hosts, die über begrenzten lokalen Speicher verfügen. Optional können Sie den vSphere Syslog Collector installieren, um Protokolle von allen Hosts zu erfassen. Weitere Informationen finden Sie unter Bereitstellen von ausreichendem Speicherplatz für die Systemprotokollierung, Konfiguration von Syslog auf ESXi-Hosts, und Installieren oder Durchführen eines Upgrades von vSphere Syslog Collector.