Die Image Builder-PowerCLI unterstützt die Verwaltung von vSphere-Image-Profilen und -VIBs.

Sie können VIBs und Image-Profile mit vSphere Image Builder verwalten. VIBs sind Softwarepakete und Image-Profile geben einen Satz von Softwarepaketen an. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Software-Depots und ihre Komponenten.

Sie verwenden Image Builder-cmdlets zum Verwalten der Software, die auf Ihren ESXi-Hosts bereitgestellt werden soll, in mehreren verschiedenen Szenarien.

Erstellen Sie Image-Profile zur Verwendung durch Auto Deploy.

Verwenden Sie Image Builder zum Erstellen eines Image-Profils, das die VIBs definiert, die Auto Deploy zum Bereitstellen von Hosts verwendet.

Fügen Sie benutzerdefinierte Drittanbieter-Treiber zu einem vorhandenen Image-Profil hinzu und exportieren Sie es nach ISO oder in ein Paket.

Um benutzerdefinierte VIBs für Drittanbieter-Treiber oder -Erweiterungen zu Ihren ESXi-Hosts hinzuzufügen, verwenden Sie Image Builder; um das von VMware bereitgestellte Basis-Image zu klonen, fügen Sie die benutzerdefinierten VIBs hinzu und exportieren Sie es nach ISO oder in eine Offline-Paket-ZIP-Datei.

Führen Sie Upgrades durch.

Wenn Sie ein Upgrade von einem System der Version 4.0 oder 4.1 durchführen, das benutzerdefinierte Erweiterungen oder Treiber enthält, können Sie Image Builder verwenden, um ein Image-Profil zu erstellen, das das vSphere 5-Basis-VIB enthält. Sie können vSphere 5 VIBs für die benutzerdefinierten Erweiterungen und diese VIBs dem Basis-VIB hinzufügen. Exportieren Sie das benutzerdefinierte Image-Profil in ein ISO, das Sie installieren können, oder in eine ZIP-Datei, die Sie mit vSphere Update Manager verwenden können.

Erstellen Sie benutzerdefinierte Images mit einem geringeren Speicherplatzbedarf.

Einige Kunden benötigen ein Image mit einem minimalen Speicherplatzbedarf. Diese Kunden können mithilfe von Image Builder das ESXi-Basis-Image-Profil klonen und VIBs entfernen.

Die Image Builder-PowerCLI-cmdlets nehmen Image-Profile und VIBs als Eingabe und erzeugen unterschiedliche Ausgaben.

Eingabe.

Image-Profile und VIBs, die sich in einem Software-Depot befinden, werden als Eingabe für PowerCLI-cmdlets verwendet, die auf einem Windows-Client ausgeführt werden.

Ausgabe.

PowerCLI-cmdlets erstellen benutzerdefinierte Image-Profile, die nach ISO oder in eine Offline-Depot-ZIP-Datei exportiert werden können. ISO-Images werden zur Installation verwendet. Das ZIP-Depot kann von vSphere Update Manager oder esxcli software-Befehlen verwendet werden, um Images zu aktualisieren oder zu installieren. Image-Profile werden außerdem in vSphere Auto Deploy-Regeln verwendet, um die Software anzugeben, mit der ESXi-Hosts bereitgestellt werden sollen.

Abbildung 1. Image Builder-Architektur
Image Builder nimmt ein Image-Profil und ein oder mehrere VIBs als Eingabe und erzeugt ein ISO oder eine ZIP-Datei als Ausgabe.