Die Erfassungsintervalle bestimmen den Zeitraum, in dem Statistiken aggregiert, berechnet, zusammengefasst und archiviert werden. Das Erfassungsintervall und die Erfassungsebene bestimmen zusammen, wie viele statistische Daten in Ihrer vCenter Server-Datenbank gesammelt und gespeichert werden.

Tabelle 1. Erfassungsintervalle

Erfassungsintervall/Archivlänge

Erfassungshäufigkeit

Standardverhalten

1 Tag

5 Minuten

Echtzeitstatistiken werden zusammengefasst, um alle fünf Minuten einen Datenpunkt zu erstellen. Daraus ergeben sich 12 Datenpunkte pro Stunde und 288 Datenpunkte pro Tag. Nach 30 Minuten werden die sechs erfassten Datenpunkte aggregiert und als Datenpunkt für eine Woche zusammengefasst.

Sie können durch Konfigurieren der Statistikeinstellungen die Dauer der Intervalle und die Archivlänge des Erfassungsintervalls von einem Tag ändern.

1 Woche

30 Minuten

Statistiken von einem Tag werden zu einem Datenpunkt alle 30 Minuten zusammengefasst. Daraus ergeben sich 48 Datenpunkte pro Tag und 336 Datenpunkte pro Woche. Alle 2 Stunden werden die 12 erfassten Datenpunkte aggregiert und als Datenpunkt für einen Monat zusammengefasst.

Sie können die Standardeinstellungen des Erfassungsintervalls von einer Woche nicht ändern.

1 Monat

2 Stunden

Statistiken von einer Woche werden zu einem Datenpunkt alle 2 Stunden zusammengefasst. Daraus ergeben sich 12 Datenpunkte pro Tag und 360 Datenpunkte pro Monat, wenn davon ausgegangen wird, dass der Monat 30 Tage hat. Nach 24 Stunden werden die 12 erfassten Datenpunkte aggregiert und als Datenpunkt für 1 Jahr zusammengefasst.

Sie können die Standardeinstellungen des Erfassungsintervalls von einem Monat nicht ändern.

1 Jahr

1 Tag

Statistiken von einem Monat werden zu einem Datenpunkt pro Tag zusammengefasst. Daraus ergeben sich 365 Datenpunkte pro Jahr.

Sie können durch Konfigurieren der Statistikeinstellungen die Dauer der Intervalle und die Archivlänge des Erfassungsintervalls von einem Jahr ändern.