Sie können den eingebetteten SNMP-Agenten für ESXi zum Herausfiltern von Traps konfigurieren, wenn Sie nicht möchten, dass Ihre SNMP-Verwaltungssoftware diese Traps erhält.

Vorbereitungen

Für die SNMP-Konfiguration für ESXi ist der ESXCLI-Befehlssatz erforderlich. Weitere Informationen zum Zugriff auf ESXCLI finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere-Befehlszeilenschnittstellen.

Prozedur

  1. Von vSphere-CLI aus, esxcli system snmp set --notraps oid_list

    OID_Liste ist eine kommagetrennte Liste von OIDs, die von den Traps gefiltert werden sollen. Diese Liste ersetzt alle OIDs, die zuvor mit diesem Befehl angegeben wurden.

    Beispiel: Um die Traps coldStart (OID 1.3.6.1.4.1.6876.4.1.1.0) und warmStart (OID 1.3.6.1.4.1.6876.4.1.1.1) herauszufiltern, geben Sie esxcli system snmp set --notraps 1.3.6.1.4.1.6876.4.1.1.0,1.3.6.1.4.1.6876.4.1.1.1 ein.

  2. (Optional) : Wenn der SNMP-Agent nicht aktiviert ist, aktivieren Sie ihn durch Eingabe des Befehls esxcli system snmp set --enable true.

Ergebnisse

Die durch die angegebenen OIDs identifizierten Traps werden aus der Ausgabe des SNMP-Agenten herausgefiltert und nicht an die SNMP-Verwaltungssoftware weitergeleitet.

Nächste Maßnahme

Führen Sie zum Löschen aller Trap-Filter den Befehl esxcli system snmp set --notraps reset aus.