Wenn Sie den vSphere-Client mit vCenter Server verbinden, können Sie den Systemstatus auf der Registerkarte Hardware Status ansehen.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass das vCenter-Hardwarestatus-Plug-In aktiviert ist.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie über vCenter Server mit einem Host verbunden sind, müssen Sie die Registerkarte Hardwarestatus verwenden, um den Hoststatus zu überwachen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich mit dem vSphere-Client bei einem vCenter Server-System an.
  2. Wählen Sie in der Bestandsliste den Host aus und klicken Sie auf die Registerkarte Hardwarestatus.
  3. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Ansicht den Typ der anzuzeigenden Informationen aus.

    Option

    Beschreibung

    Sensoren

    Zeigt in einer Baumansicht alle Sensoren an. Wenn der Status leer ist, bedeutet dies, dass der Statusüberwachungsdienst den Status der Komponente nicht ermitteln kann.

    • Klicken Sie auf Alle Sensoren anzeigen, um die Baumansicht zu erweitern, damit alle Sensoren unter jeder Gruppe angezeigt werden.

    • Klicken Sie auf Alle Details anzeigen, um die Baumansicht zu erweitern, damit beschreibende Details für jeden Sensor angezeigt werden.

    • Klicken Sie auf Alle ausblenden, um die Baumansicht zu komprimieren, damit nur die Sensorengruppen angezeigt werden.

    Alarme und Warnungen

    Zeigt nur Alarme und Warnungen an.

    Systemereignisprotokoll

    Zeigt das Systemereignisprotokoll an.

    Klicken Sie auf Ereignisprotokoll zurücksetzen, um das Ereignisprotokoll zu löschen.

    ACHTUNG:

    Beim Zurücksetzen des Ereignisprotokolls werden alle Protokolldaten gelöscht. Laden Sie ein Support-Paket herunter oder exportieren Sie die Protokolldaten, bevor Sie das Protokoll zurücksetzen, wenn Sie vorhandene Protokollinformationen für die Fehlerbehebung aufbewahren möchten.