Das vSphere-Statistiksubsystem erfasst Daten für die Ressourcennutzung von Bestandslistenobjekten. In regelmäßigen Abständen werden Daten zu vielen Leistungsindikatoren erfasst, verarbeitet und in der vCenter Server-Datenbank archiviert. Sie können über Befehlszeilen-Überwachungsdienstprogramme oder durch die Ansicht von Leistungsdiagrammen im vSphere Web Client auf statistische Informationen zugreifen.

Leistungsindikatoren und Metrikgruppen

vCenter Server-Systeme und Hosts verwenden Datenindikatoren für die Abfrage von Statistiken. Ein Datenindikator ist eine Informationseinheit, die für ein bestimmtes Bestandslistenobjekt oder Gerät relevant ist. Jeder Indikator erfasst Daten für eine andere Statistik in einer Metrikgruppe. Beispielsweise enthält die Festplatten-Metrikgruppe separate Datenindikatoren zum Erfassen von Daten für die Festplatten-Leserate, die Festplatten-Schreibrate und die Festplattennutzung. Nach einem angegebenen Erfassungsintervall wird ein Rollup der Statistiken für jeden Leistungsindikator durchgeführt. Jeder Datenindikator besteht aus mehreren Attributen, die zum Feststellen des erfassten statistischen Werts verwendet werden.

Eine vollständige Liste und Beschreibung der Leistungsmetriken finden Sie in der vSphere API-Referenzdokumentation.

Anmerkung:

Daten von Hosts aus früheren Versionen sind möglicherweise nicht in Indikatoren enthalten, die in späteren Versionen eingeführt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der VMware-Knowledgebase.

Erfassungsebenen und Erfassungsintervalle

Erfassungsebenen legen fest, für wie viele Leistungsindikatoren Daten in jedem Erfassungsintervall erfasst werden. Über Erfassungsintervalle wird die Zeitspanne festgelegt, in der Statistiken aggregiert, berechnet, zusammengefasst und in der vCenter-Datenbank archiviert werden. Das Erfassungsintervall und die Erfassungsebene bestimmen zusammen, wie viele statistische Daten in Ihrer vCenter Server-Datenbank erfasst und gespeichert werden.

Datenverfügbarkeit

Echtzeitdaten werden in den Leistungsdiagrammen nur für eingeschaltete Hosts und virtuelle Maschinen angezeigt. Verlaufsdaten werden für alle unterstützten Bestandsobjekte angezeigt, es kann jedoch sein, dass sie unter bestimmten Bedingungen nicht verfügbar sind.