Im CPU-Fenster werden serverweite Statistiken sowie Nutzungsstatistiken einzelner Worlds, Ressourcenpools und CPUs virtueller Maschinen angezeigt.

Ressourcenpools, ausgeführte virtuelle Maschinen und andere Worlds werden manchmal als Gruppen bezeichnet. Bei Worlds, die zu einer virtuellen Maschine gehören, werden die Statistiken der gerade ausgeführten virtuellen Maschine angezeigt. Alle anderen Worlds werden logisch in den Ressourcenpools zusammengefasst, in denen sie enthalten sind.

Tabelle 1. Statistiken im CPU-Fenster

Zeile

Beschreibung

PCPU USED(%)

Eine PCPU bezieht sich auf einen Ausführungskontext der physischen Hardware. Dabei kann es sich um einen physischen CPU-Kern handeln, wenn das Hyper-Threading nicht verfügbar oder deaktiviert ist, oder um eine logische CPU (LCPU oder SMT-Thread), wenn das Hyper-Threading aktiviert ist.

PCPU USED(%) zeigt folgende Prozentsätze an:

  • Prozentsatz der CPU-Nutzung pro PCPU

  • Prozentsatz der durchschnittlichen CPU-Nutzung aller PCPUs

Die CPU-Nutzung (%USED) ist der Prozentsatz der PCPU-Nennfrequenz, die seit der letzten Bildschirmaktualisierung verwendet wurde. Sie entspricht der Gesamtsumme von %USED für Worlds, die auf dieser PCPU ausgeführt wurden.

Anmerkung:

Wenn eine PCPU mit einer höheren Frequenz als ihrer Nennfrequenz ausgeführt wird, kann der Wert für PCPU USED(%) mehr als 100 % betragen.

Wenn eine PCPU und ihr Partner beschäftigt sind, wenn Hyper-Threading aktiviert wird, macht jede PCPU die Hälfte der CPU-Nutzung aus.

PCPU UTIL(%)

Eine PCPU bezieht sich auf einen Ausführungskontext der physischen Hardware. Dabei kann es sich um einen physischen CPU-Kern handeln, wenn das Hyper-Threading nicht verfügbar oder deaktiviert ist, oder um eine logische CPU (LCPU oder SMT-Thread), wenn das Hyper-Threading aktiviert ist.

PCPU UTIL(%) stellt den Prozentsatz an Echtzeit dar, während derer sich die PCPU nicht im Leerlauf befand (Raw-PCPU-Nutzung), und zeigt den Prozentsatz der CPU-Nutzung pro PCPU sowie den Prozentsatz der durchschnittlichen CPU-Nutzung aller PCPUs an.

Anmerkung:

PCPU UTIL(%) kann aufgrund von Energieverwaltungstechnologien oder Hyper-Threading von PCPU USED(%) abweichen.

ID

Ressourcenpool-ID oder ID der virtuellen Maschine des Ressourcenpools oder der virtuellen Maschine der ausgeführten World oder World-ID der ausgeführten World.

GID

Ressourcenpool-ID des Ressourcenpools oder der virtuellen Maschine der ausgeführten World.

NAME

Name des Ressourcenpools oder der virtuellen Maschine der ausgeführten World oder Name der ausgeführten World.

NWLD

Anzahl der Mitglieder im Ressourcenpool oder der virtuellen Maschine der ausgeführten World. Wenn eine Gruppe mithilfe des interaktiven Befehls e erweitert wird, ist NWLD für alle resultierenden Worlds 1.

%STATE TIMES

CPU-Statistiken, die sich aus den folgenden Prozentsätzen zusammensetzen. Bei einer World entsprechen die Prozentsätze einem Prozentsatz eines physischen CPU-Kerns.

%USED

Prozentsatz von physischen CPU-Kern-Zyklen, die durch den Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die World genutzt werden. %USED ist möglicherweise von der Frequenz abhängig, mit der der CPU-Kern ausgeführt wird. Wenn der CPU-Kern mit einer niedrigeren Frequenz ausgeführt wird, kann %USED kleiner sein als %RUN. Auf CPUs, die den Turbo-Modus unterstützen, kann die CPU-Frequenz auch höher als die Nennfrequenz und %USED größer als %RUN sein.

%USED = %RUN + %SYS - %OVRLP

%SYS

Prozentsatz der Zeit, die für einen Ressourcenpool, eine virtuelle Maschine oder eine World im ESXi-VMKernel aufgewendet wurde, um Unterbrechungen zu verarbeiten und andere Systemaktivitäten durchzuführen. Diese Zeitangabe ist Teil der Zeit, die zur Berechnung des %USED-Werts verwendet wird.

%USED = %RUN + %SYS - %OVRLP

%WAIT

Prozentsatz der Zeit, die der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder World im Wartezustand verbracht hat. Dieser Prozentsatz schließt den Prozentsatz der Zeit ein, die der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder World im Leerlauf verbracht hat.

100% = %RUN + %RDY + %CSTP + %WAIT

%VMWAIT

Der Gesamtprozentsatz an Zeit, die der Ressourcenpool bzw. die World beim Warten auf Ereignisse im blockierten Zustand verbracht hat.

%IDLE

Prozentsatz der Zeit, die der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder World im Leerlauf verbracht hat. Aus der Subtraktion dieses Prozentsatzes vom %WAIT-Wert ergibt sich der Prozentsatz der Zeit, die der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die World mit dem Warten auf ein Ereignis verbracht hat. Die Differenz, %WAIT- %IDLE, der VCPU-Worlds kann zur Schätzung der Gast-E/A-Wartezeit verwendet werden. Verwenden Sie zum Suchen der VCPU-Worlds den Einzeltastenbefehl e, um eine virtuelle Maschine zu erweitern, und suchen Sie nach dem mit „vcpu“ beginnenden Namen (NAME) der World. (Die VCPU-Worlds warten möglicherweise neben E/A-Ereignissen auch auf andere Ereignisse, sodass diese Messung daher nur eine Schätzung darstellt.)

%RDY

Prozentsatz der Zeit, in der der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die World zur Ausführung bereit war, jedoch keine CPU-Ressourcen zur Ausführung zur Verfügung gestellt bekam.

100% = %RUN + %RDY + %CSTP + %WAIT

%MLMTD (maximaler Grenzwert)

Prozentsatz der Zeit, in der der ESXi-VMKernel den Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die World absichtlich nicht ausgeführt hat, um eine Verletzung der Grenzwerteinstellung des Ressourcenpools, der virtuellen Maschine oder der World zu vermeiden. Da der Ressourcenpool, die virtuelle Maschine oder die World betriebsbereit ist, während ihre Ausführung auf diese Weise unterbunden wird, ist die %MLMTD-Zeit (maximaler Grenzwert) in der %RDY-Zeit enthalten.

%SWPWT

Prozentsatz der Zeit, die ein Ressourcenpool oder eine World mit dem Warten auf die Auslagerung von Arbeitsspeicher durch den ESXi-VMkernel verbringt. Die %SWPWT-Zeit (Wartezeit bei Auslagerung) ist in der %WAIT-Zeit enthalten.

EVENT COUNTS/s

Gruppe der CPU-Statistiken, die aus Ereignissen auf Sekundentaktbasis bestehen. Diese Statistiken sind lediglich für den Gebrauch innerhalb von VMware vorgesehen.

CPU ALLOC

Gruppe der CPU-Statistiken, die aus den folgenden Konfigurationsparametern für die CPU-Zuteilung bestehen.

AMIN

Attribut Reservierung (Reservation) für einen Ressourcenpool, eine virtuelle Maschine oder eine World.

AMAX

Attribut Grenzwert (Limit) für einen Ressourcenpool, eine virtuelle Maschine oder eine World. Der Wert -1 steht für einen unbegrenzten Wert.

ASHRS

Attribut Anteile (Shares) für einen Ressourcenpool, eine virtuelle Maschine oder eine World.

SUMMARY STATS

Gruppe der CPU-Statistiken, die aus den folgenden CPU-Konfigurationsparametern und Statistiken bestehen. Diese Statistiken beziehen sich nur auf Worlds und nicht auf virtuelle Maschinen oder Ressourcenpools.

AFFINITY BIT MASK

Bit-Maske mit der aktuellen Planungsaffinität für die World.

HTSHARING

Aktuelle Hyper-Threading-Konfiguration.

CPU

Physischer oder logischer Prozessor, auf dem die World ausgeführt wurde, als resxtop (oder esxtop) diese Information erhielt.

HTQ

Gibt an, ob sich die World derzeit in Quarantäne befindet oder nicht. N steht für „Nein“ und Y für „Ja“.

TIMER/s

Zeitgebertakt für diese World.

%OVRLP

Prozentsatz der Systemzeit, die während der Planung eines Ressourcenpools, einer virtuellen Maschine oder World zugunsten eines anderen Ressourcenpools bzw. einer anderen virtuellen Maschine oder World verbracht wurde. Diese Zeit ist nicht in %SYS enthalten. Wird beispielsweise gerade eine virtuelle Maschine A geplant und ein Netzwerkpaket für eine virtuelle Maschine B durch den ESXi-VMKernel verarbeitet, dann wird die hierfür aufgewendete Zeit bei der virtuellen Maschine A als %OVRLP und bei der virtuellen Maschine B als %SYS angezeigt.

%USED = %RUN + %SYS - %OVRLP

%RUN

Prozentsatz der geplanten Gesamtzeit. Diese Zeit wird weder für Hyper-Threading noch für die Systemzeit berücksichtigt. Auf einem Server mit aktiviertem Hyper-Threading kann der Wert für %RUN doppelt so hoch sein wie der Wert für %USED.

%USED = %RUN + %SYS - %OVRLP

100% = %RUN + %RDY + %CSTP + %WAIT

%CSTP

Prozentsatz der Zeit, die ein Ressourcenpool in einem betriebsbereiten Zustand während einer Umplanung verbracht hat.

Anmerkung:

Diese Statistik wird möglicherweise angezeigt, ist aber nur für die Verwendung mit VMware vorgesehen.

100% = %RUN + %RDY + %CSTP + %WAIT

POWER

Aktueller CPU-Energieverbrauch für einen Ressourcenpool (in Watt).

%LAT_C

Prozentsatz der Zeit, in der der Ressourcenpool oder die World zur Ausführung bereit war, jedoch aufgrund eines CPU-Ressourcenkonflikts nicht zur Ausführung vorgesehen war.

%LAT_M

Prozentsatz der Zeit, in der der Ressourcenpool oder die World zur Ausführung bereit war, jedoch aufgrund eines Arbeitsspeicherressourcenkonflikts nicht zur Ausführung vorgesehen war.

%DMD

CPU-Bedarf in Prozenten angegeben. Er stellt die durchschnittliche aktive CPU-Last der vorangegangenen Minute dar.

CORE UTIL(%)

Prozentsatz der CPU-Zyklen pro Kern, wenn mindestens eine der PCPUs in diesem Kern nicht angehalten ist und ihr Durchschnitt über allen Kernen liegt.

Dieser statistische Wert wird nur angezeigt, wenn Hyper-Threading aktiviert ist.

Im Batch-Modus wird der entsprechende statistische Wert CORE UTIL(%) für jede PCPU angezeigt. Beispielsweise haben PCPU 0 und PCPU 1 dieselbe CORE UTIL(%)-Zahl und dies ist die Zahl für Kern 0.

Die Anzeige kann mithilfe von Einzeltastenbefehlen geändert werden.

Tabelle 2. Einzeltastenbefehle im CPU-Fenster

Befehl

Beschreibung

e

Wechselt zwischen der erweiterten und nicht erweiterten Anzeige der CPU-Statistiken.

Die erweiterte Anzeige enthält CPU-Ressourcennutzungsstatistiken, die in einzelne Worlds unterteilt sind, welche zu einem Ressourcenpool oder einer virtuellen Maschine gehören. Alle Prozentsätze für die einzelnen Worlds entsprechen dem Prozentsatz einer einzelnen physischen CPU.

Betrachten Sie diese Beispiele:

  • Wenn der von einem Ressourcenpool genutzte Prozentsatz %Used auf einem 2-Wege-Server 30 % beträgt, nutzt der Ressourcenpool 30 % eines physischen Kerns.

  • Wenn der von einer zu einem Ressourcenpool gehörenden World genutzte Prozentsatz %USED auf einem 2-Wege-Server 30 % beträgt, nutzt die World 30 % eines physischen Kerns.

U

Sortiert Ressourcenpools, virtuelle Maschinen und Worlds nach der Spalte %USED des Ressourcenpools oder der virtuellen Maschine. Dies ist die Standardeinstellung für die Sortierreihenfolge.

R

Sortiert Ressourcenpools, virtuelle Maschinen und Worlds nach der Spalte %RDY des Ressourcenpools oder der virtuellen Maschine.

I

Sortiert Ressourcenpools, virtuelle Maschinen und Worlds nach der Spalte GID.

V

Zeigt ausschließlich Instanzen virtueller Maschinen an.

N

Ändert die angezeigte Länge der Spalte NAME.