Verschiedene MSCS-Cluster-Setups unterstützen verschiedene Konfigurationen für gemeinsam genutzten Speicher. Manche Setups unterstützen mehr als einen Typ. Wählen Sie zum Erzielen optimaler Ergebnisse den empfohlenen Typ des gemeinsam genutzten Speichers aus.

Tabelle 1. Gemeinsam genutzter Speicher, Anforderungen

Speichertyp

Cluster auf einer physischen Maschine

(Systeminterne Cluster)

Cluster über physische Maschinen hinweg

(Systemübergreifende Cluster)

Cluster von physischen und virtuellen Maschinen

(Standby, Host-Cluster)

Virtuelle Festplatten

Ja

(Empfohlen)

Nein

Nein

Passthrough-RDM

(physischer Kompatibilitätsmodus)

Nein

Ja

(Empfohlen)

Ja

Nicht-Passthrough-RDM

(virtueller Kompatibilitätsmodus)

Ja

Ja

Nein

Die Verwendung von Software-iSCSI-Initiatoren innerhalb von Gastbetriebssystemen, die mit MSCS konfiguriert wurden, in einer von Microsoft unterstützten Konfiguration ist für ESXi-Hosts transparent und es besteht keine Notwendigkeit für explizite Unterstützungsanweisungen von VMware.

Anmerkung:

Systemübergreifende Cluster über physische Maschinen mit Nicht-Passthrough-RDM werden nur für Cluster mit Windows Server 2003 unterstützt. Sie werden nicht für Cluster mit Windows Server 2008 unterstützt.