Passthrough-Geräte ermöglichen eine effiziente Nutzung der Ressourcen und verbessern die Leistung in Ihrer Umgebung. Sie können „DirectPath-I/O-Passthrough“ für ein Netwzerkgerät auf einem Host aktivieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

ACHTUNG:

Wenn Ihr ESXi-Host zum Starten von einem USB-Gerät oder einer an einen USB-Kanal angeschlossenen SD-Karte konfiguriert ist, stellen Sie sicher, dass Sie „DirectPath-I/O-Passthrough“ für den USB-Controller nicht aktivieren. Das Passthrough durch einen USB-Controller auf einem ESXi-Host, der von einem USB-Gerät oder einer SD-Karte startet, kann dazu führen, dass der Host in einen Zustand gerät, in dem die Konfiguration nicht registriert werden kann.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum Host im vSphere Web Client-Navigator.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie im Abschnitt „Hardware“ auf PCI-Geräte.
  4. Um „DirectPath I/O-Passthrough“ für ein PCI-Netzwerkgerät auf dem Host zu aktivieren, klicken Sie auf Bearbeiten.

    Eine Liste der verfügbaren Passthrough-Geräte wird angezeigt.

    Symbol

    Beschreibung

    Grünes Symbol

    Ein Gerät ist aktiv und kann aktiviert werden.

    Oranges Symbol

    Der Zustand des Geräts hat sich geändert und Sie müssen den Host neu starten, bevor Sie das Gerät verwenden können.

  5. Wählen Sie die für das Passthrough zu verwendenden Netzwerkgeräte aus und klicken Sie auf OK.

    Das ausgewählte PCI-Gerät wird in der Tabelle angezeigt. Die Geräteinformationen werden am unteren Rand des Bildschirms angezeigt.

  6. Starten Sie den Host neu, damit das PCI-Netzwerkgerät zum Einsatz zur Verfügung steht.