Sie haben physische Netzwerkkarten zu den Ports der Linkzusammenfassungsgruppen migriert. Legen Sie die Linkzusammenfassungsgruppe als aktiv fest und verschieben Sie alle eigenständigen Uplinks als nicht verwendet in die Teaming- und Failover-Reihenfolge der verteilten Portgruppen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum Distributed Switch.
  2. Wählen Sie im Menü Aktionen die Option Verteilte Portgruppen verwalten aus.
  3. Wählen Sie Teaming und Failover aus und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie die Portgruppen aus, in denen Sie die Linkzusammenfassungsgruppe als Standby festgelegt haben und klicken Sie auf Weiter.
  5. Verwenden Sie in der Failover-Reihenfolge die Pfeiltasten, um die Linkzusammenfassungsgruppe in die aktive Liste, alle eigenständigen Uplinks in die nicht verwendete Liste zu verschieben und lassen Sie die Standbyliste leer.
  6. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Beenden.

Ergebnisse

Sie haben den Datenverkehr im Netzwerk von eigenständigen Uplinks zu einer Linkzusammenfassungsgruppe für verteilte Portgruppen sicher migriert und eine gültige Konfiguration von LACP-Teaming und -Failover für die Gruppen erstellt.

Topologie eines Distributed Switch, der eine Linkzusammenfassungsgruppe verwendet

Wenn Sie eine Linkzusammenfassungsgruppe mit zwei Ports konfigurieren, um den Datenverkehr einer verteilten Portgruppe zu verarbeiten, können Sie die Topologie des Distributed Switch prüfen, um dessen Änderungen infolge der neuen Konfiguration anzuzeigen.

Abbildung 1. Topologie des Distributed Switch mit einer Linkzusammenfassungsgruppe


Topologie eines Distributed Switch mit einer Linkzusammenfassungsgruppe.