Sie können die DNS- und Standard-Gatewaykonfiguration eines TCP/IP-Stacks auf einem Host, den Algorithmus zur Überlastungssteuerung, die maximale Anzahl an Verbindungen und den Namen von benutzerdefinierten TCP/IP-Stacks ändern.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Host.
  2. Klicken Sie auf Verwalten, klicken Sie auf Netzwerk und wählen Sie TCP/IP-Konfiguration aus.
  3. Wählen Sie einen Stack aus der Tabelle aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Auf der Seite „Name“ können Sie den Namen eines benutzerdefinierten TCP-/IP-Stacks ändern.
  5. Wählen Sie auf der Seite „DNS-Konfiguration“ eine Methode zum Abrufen von DNS-Serverinformationen aus.

    Option

    Beschreibung

    Einstellungen automatisch vom virtuellen Netzwerkadapter abrufen

    Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü VMkernel-Netzwerkadapter einen Netzwerkadapter aus.

    Einstellungen manuell eingeben

    1. Bearbeiten Sie den Hostnamen.

    2. Bearbeiten Sie den Domänennamen.

    3. Geben Sie die IP-Adresse eines bevorzugten DNS-Servers ein.

    4. Geben Sie die IP-Adresse eines alternativen DNS-Servers ein.

    5. Suchen Sie im Textfeld Domänen durchsuchen nach Hosts mit bestimmten Namen.

  6. Bearbeiten Sie auf der Seite „Routing“ die Gateway-Angaben für den VMkernel.
    Anmerkung:

    Durch Entfernen des Standard-Gateways kann die Verbindung zwischen Client und Host getrennt werden.

  7. Bearbeiten Sie auf der Seite „Erweitert“ den Algorithmus zur Überlastungssteuerung des Stacks und die maximale Anzahl an Verbindungen.
  8. Klicken Sie auf OK.