vSphere Replication kann ein Replikat mit Anwendungsstilllegung für virtuelle Maschinen mit Windows Server 2008- und Windows 8-Gastbetriebssystemen erstellen, die auf einem Host mit ESXi 5.1 oder höher ausgeführt werden.

Der Host mit ESXi 5.1 oder höher befindet sich in einem Cluster mit Hosts älterer Versionen, und Sie verwenden vMotion, um die replizierte virtuelle Maschine auf einen älteren Host zu verschieben. vSphere Replication erstellt anschließend ein Dateisystemstilllegungs-Replikat.

Eine Mischung von Hosts mit ESXi 5.1 (oder höher) und älteren Hosts im Cluster erstellt ein Dateisystemstilllegungs-Replikat während der Verschiebung durch vMotion auf einen älteren Host. Der Vorgang sollte stattdessen ein Anwendungsstilllegungs-Replikat erstellen.

Ergebnisse

Stellen Sie sicher, dass alle Hosts im Cluster ESXi 5.1 oder höher ausführen, bevor Sie mit vMotion eine virtuelle Windows Server 2008- bzw. Windows 8-Maschine mit Anwendungsstilllegung verschieben.