Sie können eine virtuelle Maschine, die auf einem ESXi-Host ausgeführt wird, mit bis zu 64 virtuellen CPUs konfigurieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Wenn Sie Ihre virtuelle Maschine für Einstellungen für virtuelle CPUs mit mehreren Kernen konfigurieren, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Konfiguration den Anforderungen der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung des Gastbetriebssystems entspricht.

Prozedur

  1. Suchen Sie die virtuelle Maschine in der Bestandsliste des vSphere Web Client.
    1. Wählen Sie zum Suchen einer virtuellen Maschine ein Datencenter, einen Ordner, einen Cluster, einen Ressourcenpool oder einen Host aus.
    2. Klicken Sie auf Registerkarte Verwandte Objekte und klicken Sie dann auf Virtuelle Maschinen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine und klicken Sie auf Einstellungen bearbeiten.
  3. Erweitern Sie auf der Registerkarte Virtuelle Hardware den Abschnitt CPU.
  4. Wählen Sie einen Wert aus dem Dropdown-Menü CPU aus.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü Kerne pro Socket einen Wert aus.

    Die sich daraus ergebende Gesamtzahl der Kerne ist gleich oder geringer der Anzahl der logischen CPUs auf dem Host.

  6. Klicken Sie auf OK.