Wenn Sie eine virtuelle Maschine in einem Ressourcenpool einschalten oder versuchen, einen untergeordneten Ressourcenpool zu erstellen, führt das System eine zusätzliche Zugangssteuerung durch, um sicherzustellen, dass die für den Ressourcenpool geltenden Einschränkungen nicht verletzt werden.

Stellen Sie vor dem Einschalten einer virtuellen Maschine oder dem Erstellen eines Ressourcenpools mithilfe der Registerkarte „Ressourcenzuteilung“ im vSphere Web Client sicher, dass ausreichend Ressourcen verfügbar sind. Der Wert Reservierung verfügbar für CPU und Arbeitsspeicher zeigt Ressourcen an, die nicht reserviert sind.

Wie die verfügbaren CPU- und Arbeitsspeicherressourcen berechnet werden und ob Aktionen ausgeführt werden, hängt vom Typ der Reservierung ab.

Tabelle 1. Reservierungstypen

Typ der Reservierung

Beschreibung

Fest

Das System prüft, ob der ausgewählte Ressourcenpool über eine ausreichende Menge an nicht reservierten Ressourcen verfügt. Ist dies der Fall, kann die Aktion durchgeführt werden. Ist dies nicht der Fall, wird eine Meldung angezeigt und die Aktion kann nicht durchgeführt werden.

Erweiterbar

(Standard)

Das System betrachtet die Ressourcen als im ausgewählten Ressourcenpool und dem ihm unmittelbar übergeordneten Ressourcenpool verfügbar. Ist für den übergeordneten Ressourcenpool ebenfalls die Option Erweiterbare Reservierung (Expandable Reservation) aktiviert, kann dieser Ressourcen aus dem übergeordneten Ressourcenpool leihen. Das Leihen von Ressourcen geschieht rekursiv von den höher übergeordneten Ressourcenpools des aktuellen Ressourcenpools, wenn die Option Erweiterbare Reservierung (Expandable Reservation) aktiviert ist. Eine dauerhafte Aktivierung dieser Option bietet zwar eine höhere Flexibilität, jedoch auch weniger Schutz. Der Besitzer eines untergeordneten Ressourcenpools reserviert möglicherweise mehr Ressourcen, als Sie vorsehen.

Das System unterbindet die Verletzung der vorkonfigurierten Einstellungen Reservierung (Reservation) bzw. Grenzwert (Limit). Bei jeder Neukonfiguration eines Ressourcenpools bzw. bei jedem Einschalten einer virtuellen Maschine validiert das System sämtliche Parameter, damit allen Service-Level-Garantien zu jeder Zeit entsprochen werden kann.