vCenter Server zeigt Migrationsempfehlungen auf der Seite „Speicher-DRS-Empfehlungen“ für Datenspeicher-Cluster an, die sich im manuellen Automatisierungsmodus befinden.

Das System beinhaltet so viele Empfehlungen, wie zum Erzwingen der Speicher-DRS-Regeln und zum Ausgleichen der Speicher- und E/A-Ressourcen des Datenspeicher-Clusters erforderlich sind. Jede Empfehlung enthält den Namen der virtuellen Maschine, den Namen der virtuellen Festplatte, den Namen des Datenspeicher-Clusters, den Quell- und Zieldatenspeicher und einen Grund für die Empfehlung.

  • Datenspeicherplatznutzung verteilen

  • E/A-Arbeitslast des Datenspeichers verteilen

Für folgende Situationen gibt Speicher-DRS standardmäßig Empfehlungen für die Migration aus:

  • Kein freier Speicherplatz im Datenspeicher.

  • Die Anti-Affinitäts- oder Affinitätsregeln wurden verletzt.

  • Der Datenspeicher wechselt in den Wartungsmodus und muss entfernt werden.

Zudem werden optionale Empfehlungen gegeben, wenn der Speicherplatz im Datenspeicher in Kürze aufgebraucht ist oder Anpassungen an den Speicher oder den E/A-Lastenausgleich vorgenommen werden sollten.

Speicher-DRS zieht die Verschiebung von virtuelle Maschinen in Betracht, die zwecks Lastenausgleich aus- bzw. eingeschaltet werden. Speicher-DRS schließt das Ausschalten von virtuelle Maschinen mit Snapshots in diese Überlegungen mit ein.