Die Berechtigung „vpxuser“ wird für vCenter Server beim Verwalten von Aktivitäten für den Host verwendet.

vCenter Server hat Administratorberechtigungen auf dem Host, der die Anwendung verwaltet. So kann vCenter Server zum Beispiel virtuelle Maschinen auf Hosts verschieben und Konfigurationsänderungen vornehmen, die für die Unterstützung virtueller Maschinen notwendig sind.

Der Administrator von vCenter Server kann viele der Aufgaben des Root-Benutzers auf dem Host durchführen und Aufgaben planen, Vorlagen nutzen usw. Der vCenter Server-Administrator kann jedoch lokale Benutzer und Gruppen für Hosts nicht direkt erstellen, löschen oder bearbeiten. Diese Aufgaben können nur von einem Benutzer mit Administratorberechtigungen auf dem jeweiligen Host durchgeführt werden.

Anmerkung:

Sie können den vpxuser nicht mithilfe von Active Directory verwalten.

ACHTUNG:

Verändern Sie keinerlei Einstellungen des Benutzers „vpxuser“. Ändern Sie nicht das Kennwort. Ändern Sie nicht die Berechtigungen. Falls Änderungen vorgenommen werden, können Probleme beim Arbeiten mit Hosts in vCenter Server auftreten.