vCenter Single Sign On erkennt vCenter-Dienste wie z. B. vCenter Server, vCenter Inventory Server und vSphere Web Client und weist diesen Diensten Anwendungsbenutzerrechte zu.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie einen vCenter-Dienst deinstallieren, wird dieser Dienst von der Liste der vCenter Single Sign On-Anwendungsbenutzer entfernt. Dies ist Teil des standardmäßigen Deinstallationsvorgangs. Wenn Sie versuchen, das Entfernen einer Anwendung zu erzwingen, oder wenn das System in einen nicht behebbaren Zustand versetzt wird, während sich der Anwendungsbenutzer noch im System befindet, können Sie den Anwendungsbenutzer explizit aus dem vSphere Web Client entfernen.

Wichtig:

Wenn Sie eine Anwendung entfernen, hat diese Anwendung keinen Zugriff mehr auf vCenter Single Sign On.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client als „administrator@vsphere.local“ oder als anderer Benutzer mit vCenter Single Sign On-Administratorrechten an.

    Benutzer mit vCenter Single Sign On-Administratorrechten befinden sich in der CAAdmins-Gruppe.

  2. Navigieren Sie zu Verwaltung > Single Sign On > Benutzer und Gruppen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anwendungsbenutzer und klicken Sie auf den Anwendungsbenutzernamen.
  4. Klicken Sie auf Anwendungsbenutzer löschen.
  5. Klicken Sie auf Ja.

Ergebnisse

Die Anwendung (oder Lösung) hat keinen Zugriff mehr auf vCenter Server und kann nicht als ein vCenter-Dienst fungieren.