Um den vSphere Authentication Proxy-Server mit ESXi authentifizieren zu können, laden Sie das Proxy-Serverzertifikat auf ESXi hoch.

Vorbereitungen

Installieren Sie den vSphere Authentication Proxy-Dienst auf einem Host, wie unter Installieren des vSphere Authentication Proxy-Dienstes beschrieben.

Exportieren Sie das Zertifikat des vSphere Authentication Proxy-Servers, wie unter Exportieren des vSphere Authentication Proxy-Zertifikats beschrieben.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie verwenden die Benutzeroberfläche des vSphere Web Client, um das vSphere Authentication Proxy-Serverzertifikat auf ESXi hochzuladen.

Prozedur

  1. Laden Sie das Zertifikat für den Authentication Proxy-Server auf einen temporären Speicherort hoch, der auf dem Host verfügbar ist.
    1. Wechseln Sie im vSphere Web Client zu einem Datenspeicher, der für den Host verfügbar ist, und klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten.
    2. Klicken Sie auf Dateien und auf Datei hochladen.
  2. Navigieren Sie zu dem Zertifikat und wählen Sie Öffnen.

    Um Dateien aus einem Datenspeicher hochzuladen oder daraus herunterzuladen, muss das Client-Integrations-Plug-In auf dem System installiert sein, auf dem Sie den vSphere Web Client einsetzen.

  3. Wechseln Sie zu dem Host, und klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten.
  4. Wählen Sie die Registerkarte Konfiguration und klicken Sie auf Authentifizierungsdienste.
  5. Klicken Sie auf Zertifikat importieren.
  6. Geben Sie den vollständigen Pfad zur Authentication Proxy-Server-Zertifikatsdatei auf dem Host und die IP-Adresse des Authentication Proxy-Servers ein.

    Verwenden Sie das Fomular [Datenspeichername] Dateipfad, um den Pfad des Proxy-Servers einzugeben.

  7. Klicken Sie auf Importieren.

Nächste Maßnahme

Richten Sie den Host zum Verwenden des vSphere Authentication Proxy-Servers ein, um Benutzer zu authentifizieren.