Benutzer, die im auf der Registerkarte BenutzervSphere Web Client aufgeführt sind, sind aus der Perspektive von vCenter Single Sign-On interne Benutzer und gehören zur Domäne „vsphere.local“.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können andere Domänen auswählen und Informationen zu den Benutzern in diesen Domänen anzeigen, aber Sie können von der vCenter Single Sign-On-Verwaltungsschnittstelle des vSphere Web Client aus keine Benutzer zu anderen Domänen hinzufügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client als „administrator@vsphere.local“ oder als anderer Benutzer mit vCenter Single Sign On-Administratorrechten an.

    Benutzer mit vCenter Single Sign On-Administratorrechten befinden sich in der CAAdmins-Gruppe.

  2. Klicken Sie auf Home und navigieren Sie zu Verwaltung > Single Sign On > Benutzer und Gruppen.
  3. Wenn es sich bei der derzeit ausgewählten Domäne nicht um „vsphere.local“ handelt, wählen Sie sie aus dem Dropdown-Menü aus.

    Sie können keine Benutzer zu anderen Domänen hinzufügen.

  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Benutzer auf das Symbol Neuer Benutzer.
  5. Geben Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort für den neuen Benutzer ein.

    Sie können den Benutzernamen nicht ändern, nachdem Sie einen Benutzer angelegt haben.

    Das Kennwort muss die Anforderungen der Kennwortrichtlinie für das System erfüllen.

  6. (Optional) : Geben Sie den Vornamen und den Nachnamen des neuen Benutzers ein.
  7. (Optional) : Geben Sie eine E-Mail-Adresse und Beschreibung für den Benutzer ein.
  8. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Wenn Sie einen Benutzer hinzufügen, verfügt dieser Benutzer zunächst nicht über die entsprechenden Berechtigungen, um Verwaltungsvorgänge auszuführen.

Nächste Maßnahme

Fügen Sie den Benutzer zu einer Gruppe in der Domäne „vsphere.local“ hinzu, beispielsweise zur Administratorgruppe. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hinzufügen von Mitgliedern zu einer vCenter Single Sign On-Gruppe.