vCenter Single Sign On ist ein Authentifizierungs-Broker und Sicherheitstoken-Austausch-Tool. Wenn ein Benutzer mit vCenter Single Sign On authentifiziert wird, kann dieser Benutzer auf die installierten vCenter-Dienste zugreifen, für die dem Benutzer Zugriffsrechte erteilt wurden. Da der Datenverkehr für alle Kommunikationen verschlüsselt ist und nur authentifizierten Benutzern Zugriffsrechte erteilt werden können, ist Ihre Umgebung sicher.

Installieren oder aktualisieren Sie vCenter Single Sign On, bevor Sie andere vSphere-Komponenten installieren oder aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere oder in der Dokumentation vSphere-Upgrade-Handbuch.

Weitere Informationen zum Ersetzen von Zertifikaten für Dienste, die vCenter Single Sign On verwendet, finden Sie unter vSphere Sicherheitszertifikate und Verschlüsselung.