Sie können den vSphere Web Client verwenden, um lokalen Zugriff und Remotezugriff (SSH) auf die ESXi Shell zu aktivieren und die Zeitüberschreitungswerte für die Verfügbarkeits- und Leerlaufzeiten festzulegen.

Vorbereitungen

Wenn Sie einen autorisierten SSH-Schlüssel verwenden möchten, können Sie ihn hochladen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hochladen eines SSH-Schlüssels auf Ihren ESXi-Host.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Greifen Sie auf den Host zu, indem Sie den vSphere Web Client, Remote-Befehlszeilentools (vCLI und PowerCLI) und veröffentlichte APIs verwenden. Aktivieren Sie den Remotezugriff auf den Host nicht mit SSH, es sei denn, bestimmte Umstände erfordern eine Aktivierung des SSH-Zugangs.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum Host im Navigator von vSphere Web Client.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie unter „System“ auf Sicherheitsprofil.
  4. Klicken Sie im Bereich „Dienste“ auf Bearbeiten.
  5. Wählen Sie einen Dienst aus der Liste aus.
    • ESXi-Shell

    • SSH

    • Benutzerschnittstelle der direkten Konsole

  6. Klicken Sie auf Dienstdetails und wählen Sie die Startrichtlinie Manuell starten und stoppen aus.

    Wenn Sie Manuell starten und beenden wählen, wird der Dienst nicht gestartet, wenn Sie den Host neu starten. Wenn Sie den Dienst beim Neustart des Hosts starten möchten, wählen Sie Mit dem Host starten und beenden.

  7. Wählen Sie Starten, um den Dienst zu aktivieren.
  8. Klicken Sie auf OK.

Nächste Maßnahme

Legen Sie die Zeitüberschreitungswerte für die Verfügbarkeits- und Leerlaufzeiten der ESXi Shell fest. Informationen hierzu unter Erstellen einer Zeitüberschreitung für die ESXi Shell-Verfügbarkeit im vSphere Web Client und Erstellen einer Zeitüberschreitung für ESXi Shell-Sitzungen im Leerlauf im vSphere Web Client