Wenn Virtual SAN im manuellen Modus für den Hostcluster aktiviert ist, müssen Sie SSD- und HDD-Festplatten auswählen, die vom Virtual SAN beansprucht werden. Nach der Auswahl der Festplatten ordnet Virtual SAN die Festplatten in standardmäßigen Festplattengruppen an. Hierbei handelt es sich um eine halbautomatische Methode zum Erstellen von Festplattengruppen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client-Navigator zum Cluster für Virtual SAN.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie im Virtual SAN auf Datenträgerverwaltung.
  4. Klicken Sie auf das Symbol Festplatten beanspruchen.
  5. Wählen Sie Festplatten zur Verwendung für Virtual SAN aus.

    Auf jedem Host müssen Sie mindestens ein SSD-Laufwerk und eines oder mehrere HDD-Laufwerke auswählen. Wenn Sie mehrere SSD-Laufwerke auswählen, müssen mindestens so viele HDD-Laufwerke wie SSD-Laufwerke vorhanden sein.

Ergebnisse

Virtual SAN beansprucht die Festplatten, die Sie auswählen, und ordnet sie in standardmäßigen Festplattengruppen zur Unterstützung des Datenspeichers für Virtual SAN an.