In diesem Beispiel erweitern Sie das logische Dateisystem, indem Sie zulassen, dass es eine neue Partition umfasst.

vmkfstools -Z /vmfs/devices/disks/naa.disk_ID_2:1 /vmfs/devices/disks/naa.disk_ID_1:1

Das erweiterte Dateisystem erstreckt sich über zwei Partitionen: naa.disk_ID_1:1 und naa.disk_ID_2:1. In diesem Beispiel ist naa.disk_ID_1:1 der Name der Head-Partition.