Bei Virtual SAN handelt es sich um eine Software-Ebene, die im Rahmen des ESXi-Hypervisors ausgeführt wird. Virtual SAN fasst lokale oder direkt angeschlossene Speicherfestplatten eines Hostclusters zusammen und erstellt einen einzelnen Speicherpool, der von allen Hosts des Clusters verwendet wird.

Virtual SAN unterstützt VMware-Funktionen, die gemeinsam genutzten Speicher erfordern, wie etwa HA, vMotion und DRS. Dadurch wird ein externer gemeinsam genutzter Speicher überflüssig, und außerdem werden die Speicherkonfiguration und Aktivitäten zum Bereitstellen von virtuellen Maschinen vereinfacht.

Weitere Informationen zur Fehlerbehebung für Virtual SAN finden Sie in der vSphere-Fehlerbehebungshandbuch-Dokumentation.