Nachdem Sie den erforderlichen Lizenzschlüssel erhalten haben, weisen Sie ihn dem Cluster für Virtual SAN zu. Alternativ können Sie einen vorhandenen Lizenzschlüssel für Virtual SAN verwenden, wenn er in der Bestandsliste des vCenter Server-Systems vorhanden ist.

Vorbereitungen

  • Erforderliche Berechtigung: Global.Licenses

  • Wenn Sie einen vorhandenen Lizenzschlüssel zuweisen möchten, vergewissern Sie sich, dass der Lizenzschlüssel im vCenter Server-System verfügbar ist.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wenn Sie Virtual SAN für einen Cluster aktivieren, können Sie das Virtual SAN im Testmodus ausführen, um seine Funktionen auszuprobieren. Der Testzeitraum beginnt, wenn das Virtual SAN aktiviert wird, und läuft nach 60 Tagen ab. Um Virtual SAN zu verwenden, müssen Sie den Cluster lizenzieren, bevor die Testphase abgelaufen ist. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Berichterstellung und Verwaltung der Lizenzierung“ im Handbuch für vCenter Server und Hostverwaltung.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zu einem Cluster, auf dem Virtual SAN aktiviert ist.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten auf Einstellungen.
  3. Wählen Sie unter „Konfiguration“ die Option Lizenzierung des Virtual SAN und klicken Sie auf Lizenzschlüssel zuweisen.
  4. Wählen Sie eine Lizenzierungsoption aus.

    Option

    Beschreibung

    Vorhandenen Lizenzschlüssel zuweisen

    Wählen Sie den zuzuweisenden Lizenzschlüssel aus und klicken Sie auf OK.

    Neuen Lizenzschlüssel zuweisen

    1. Geben Sie den Lizenzschlüssel ein oder kopieren Sie ihn in das Feld und geben Sie optional eine Beschreibung des Schlüssels ein.

    2. Um sicherzustellen, dass der Lizenzschlüssel das richtige Format aufweist und dass er für Virtual SAN bestimmt ist, klicken Sie auf Entschlüsseln.

    3. Klicken Sie auf OK.