In diesem Abschnitt werden die Schritte für das Setup und die Konfiguration beschrieben, die erforderlich sind, um die Kommunikation des HP StorageWorks MSA1510i-Speichersystems mit ESXi-Hosts zu ermöglichen.

Prozedur

  1. Installieren und verbinden Sie die Netzwerkgeräte entsprechend den Installationsanweisungen des Anbieters, und schalten Sie sie ein.
  2. Ermitteln Sie die IP-Adresse, die dem Verwaltungsport des MSA1510i-Controllers zugeordnet ist.
    1. Gehen Sie die Meldungen auf dem LCD-Bildschirm durch, bis folgende Meldung angezeigt wird: 603 Port MA0 IP Adresse
    2. Notieren Sie die unter den grundlegenden MSA1510i-Informationen aufgeführte IP-Adresse des Verwaltungsports.
  3. Öffnen Sie vom Server oder einer Workstation aus im MSA1510i LAN-Segment einen Webbrowser, und geben Sie die in 2 besorgte Adresse ein.
  4. Geben Sie bei Aufforderung die Standardzugriffsberechtigungen ein.
    • Benutzername: root

    • Kennwort: root

  5. Legen Sie bei Aufforderung einen eindeutigen Benutzernamen und ein eindeutiges Kennwort fest.
  6. Schließen Sie mithilfe des Assistenten die folgenden Vorgänge ab.

    Option

    Beschreibung

    Speicherkonfiguration

    1. Legen Sie den Fault Tolerancemodus (RAID-Modus) fest.

    2. Weisen Sie der entsprechenden RAID-Ebene ungenutzten Speicherplatz zu.

    iSCSI-Konfiguration (Konfigurieren eines iSCSI-Portals)

    1. Wählen Sie einen Datenport.

    2. Weisen Sie dem Datenport eine IP-Adresse zu.

    3. VLANs werden auf dem Switch eingerichtet und als eine Methode zur Steuerung des Speicherzugriffs verwendet. Wenn Sie VLANs verwenden, geben Sie die zu verwendende VLAN-ID ein (0 = nicht verwendet).

    4. Der Assistent schlägt einen standardmäßigen iSCSI-Zielnamen und einen iSCSI-Zielalias vor. Übernehmen Sie die Standardwerte, oder geben Sie benutzerdefinierte Werte ein.

    Anmerkung:

    Um die verbleibenden Datenports zu konfigurieren, schließen Sie den Assistenten für die erste Systemkonfiguration ab, und verwenden Sie die auf der Registerkarte Konfigurieren (Configure) verfügbaren Aufgaben.

    Anmeldeeinstellungen

    Geben Sie die Anmeldeeinstellungen ein.

    Verwaltungseinstellungen

    Geben Sie die Verwaltungseinstellungen ein.

  7. Klicken Sie auf Beenden (Finish), um die Konfigurationseinstellungen zu übernehmen.

Ergebnisse

Anmerkung:

Assistenten stehen nur für grundlegende Konfigurationsaufgaben zur Verfügung. Verwenden Sie die Registerkarten Verwalten und Konfigurieren, um die Konfiguration zu überprüfen und Änderungen daran vorzunehmen.

Nächste Maßnahme

Führen Sie nach der ersten Einrichtung die folgenden Aufgaben zum Abschließen der Konfiguration durch:

  • Erstellen Sie ein Array.

  • Erstellen Sie ein logisches Laufwerk.

  • Erstellen Sie ein Ziel.

  • Erstellen Sie eine Portalgruppe.

  • Verbinden Sie die erstellten Portale mithilfe des Assistenten mit der erstellten Portalgruppe, oder weisen Sie diese zu.

  • Ordnen Sie dem Ziel logische Laufwerke zu.

  • Fügen Sie Initiatoren hinzu (IQN-Name und Alias des Initiators).

  • Aktualisieren Sie die ACLs der logischen Laufwerke, um Zugriff auf die Initiatoren bereitzustellen (wählen Sie die Liste der Initiatoren, um auf das logische Laufwerk zuzugreifen).