Sie können einen ESXi-Host zu einem ausgeführten Cluster für Virtual SAN ohne Unterbrechungen laufender Vorgänge hinzufügen. Die Ressourcen des Hosts werden dem Cluster zugeordnet.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client-Navigator zum Cluster für Virtual SAN.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Cluster und wählen Sie Host hinzufügen.
  3. Geben Sie den Hostnamen, den Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie auf Weiter.
  4. Zeigen Sie die Informationsübersicht an, und klicken Sie auf Weiter (Next).
  5. Weisen Sie dem Host einen vorhandenen oder neuen Lizenzschlüssel zu und klicken Sie auf Weiter.
  6. (Optional) : Aktivieren Sie einen Sperrmodus, um zu verhindern, dass sich Remotebenutzer direkt beim Host anmelden.

    Sie können diese Option später konfigurieren, indem Sie das Sicherheitsprofil in den Hosteinstellungen bearbeiten.

  7. Geben Sie die weitere Verfahrensweise mit den virtuellen Maschinen und Ressourcenpools des Hosts an.
    • Alle virtuellen Maschinen dieses Hosts im Root-Ressourcenpool des Clusters platzieren

      vCenter Server entfernt alle vorhandenen Ressourcenpools des Hosts. Die virtuellen Maschinen in der Hierarchie des Hosts werden alle Root zugeordnet. Da Freigabezuordnungen stets relativ zu einem Ressourcenpool sind, müssen Sie die Freigaben einer virtuellen Maschine möglicherweise manuell ändern, wodurch die Ressourcenpoolhierarchie zerstört wird.

    • Einen Ressourcenpool für die virtuellen Maschinen und Ressourcenpools dieses Hosts erstellen

      vCenter Server erstellt einen Ressourcenpool auf oberster Ebene, der zu einem dem Cluster direkt untergeordneten Element wird, und fügt alle untergeordneten Elemente des Hosts zu diesem neuen Ressourcenpool hinzu. Sie können einen Namen für den neuen Ressourcenpool auf oberster Ebene eingeben. Der Standard ist Übertragen von <host_name>.

  8. Überprüfen Sie die Einstellungen und klicken Sie auf Fertig stellen.

Ergebnisse

Der Host wurde zum Cluster hinzugefügt.