Vor der Generierung einer Anforderung auf ein Unterstützungspaket sollten Sie zur Erleichterung der Fehlerbehebung die Protokollierungsstufe des VMware Inventory-Diensts auf TRACE festlegen.

Problem

Möglicherweise müssen Sie Ihre vCenter Server-Protokollierungskonfiguration ändern, wenn Probleme beim Verwenden des vSphere Web Client auftreten. Folgende Probleme sind möglich:

  • Das Laden der Bestandslistenstruktur funktioniert nicht.

  • Der Client kann sich nicht bei vCenter Server anmelden.

  • Eigenschaften oder Objekte des Clients scheinen veraltet zu sein oder zu fehlen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie <Installationsverzeichnis des Inventory-Diensts>\lib\server\config\log4j.properties.
  2. Ändern Sie die Schlüssel log4j.logger.com.vmware.vim und log4j.appender.LOGFILE.Threshold auf die neue Protokollierungsstufe.

    Beispiel: log4j.logger.com.vmware.vim = TRACE (oder log4j.appender.LOGFILE.Threshold = TRACE) legt die Protokollierung des Inventory-Diensts auf TRACE fest.

    Gültige Protokollierungsstufen sind TRACE, DEBUG, INFO, WARN bzw. ERROR (mit jeweils aufsteigender Ausführlichkeit).

  3. Starten Sie den VMware Inventory-Dienst neu, damit die neue Protokollierungsstufe wirksam wird.