Um den Update Manager-Server und das Update Manager-Client-Plug-In ausführen und verwenden zu können, muss gewährleistet sein, dass Ihre Umgebung bestimmte Bedingungen erfüllt. Darüber hinaus müssen Sie sicherstellen, dass die Versionen von vCenter Server, vSphere Client und Update Manager kompatibel sind.

Bevor Sie Update Manager installieren, müssen Sie eine Oracle- oder Microsoft SQL Server-Datenbank einrichten. Wenn Ihre Bereitstellung relativ klein ist und bis zu 5 Hosts und bis zu 50 virtuelle Maschinen enthält, können Sie die mitgelieferte SQL Server 2008 R2 Express-Datenbank verwenden, die Sie während der Installation von Update Manager installieren können.

Sie können die Update Manager-Serverkomponenten auf demselben Computer wie vCenter Server oder auf einem anderen Computer installieren. Wenn Sie nach der Installation der Update Manager-Serverkomponente den Update Manager verwenden möchten, müssen Sie das Update Manager-Client-Plug-In installieren und auf dem vSphere Client aktivieren.

Wenn Ihr vCenter Server-System zu einer verbundenen Gruppe im verknüpften Modus von vCenter gehört, können Sie Update Manager-Instanzen installieren und bei jedem vCenter Server-System registrieren. Sie können den Update Manager nur dann für die vCenter Server-Systeme im verknüpften Modus von vCenter verwenden, wenn Sie mit jedem der Systeme Update Manager-Instanzen registrieren.