Zur Verwendung einer Oracle-Datenbank für Update Manager ist zunächst die Einrichtung einer Datenbank erforderlich.

Prozedur

  1. Laden Sie Oracle 11g oder Oracle 12c von der Oracle-Website herunter, installieren Sie diese Produkte und erstellen Sie eine Datenbank (z.B. VUM).

    Stellen Sie sicher, dass der TNS Listener eingerichtet und ausgeführt wird und testen Sie den Datenbankdienst, um seine ordungsgemäße Funktionalität sicherzustellen.

  2. Laden Sie Oracle ODBC von der Oracle-Website herunter.
    Anmerkung:

    Verwenden Sie die ODBC-Version 11.2.0.2 des Oracle Instant-Clientpakets für Oracle-Datenbankserver der Version 11.2.0.3 oder 11.2.0.4 für eine 32-Bit-Version von Microsoft Windows.

  3. Installieren Sie den entsprechenden Oracle ODBC-Treiber über den Oracle Universal Installer.
  4. Erhöhen Sie die Anzahl der offenen Cursor für die Datenbank.

    Fügen Sie der Datei ORACLE_BASE\ADMIN\VUM\pfile\init.ora den Eintrag open_cursors = 300 hinzu.

    In diesem Beispiel ist ORACLE_BASISVERZEICHNIS das Root-Verzeichnis der Oracle-Verzeichnisstruktur.