Um Update Manager-Einstellungen zu konfigurieren und Baselines, Patches und Upgrades zu verwalten, müssen Sie über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Sie können im vSphere Client verschiedenen Rollen Update Manager-Rechte zuweisen.

Update Manager-Berechtigungen umfassen eindeutige Funktionen.

Tabelle 1. Update Manager-Berechtigungen

Berechtigungsgruppe

Recht

Beschreibung

Konfigurieren

Dienst konfigurieren

Konfigurieren Sie den Update Manager-Dienst und die geplante Patch-Download-Aufgabe.

Baselines verwalten

Baseline anhängen

Hängen Sie Baselines und Baselinegruppen an Objekte in der vSphere-Bestandsliste an.

Baselines verwalten

Erstellen, bearbeiten oder löschen Sie Baselines und Baselinegruppen.

Patches und Upgrade verwalten

Zur Anwendung von Patches, Erweiterungen und Upgrades standardisieren

Standardisieren Sie virtuelle Maschinen, virtuelle Appliances und Hosts, um Patches, Erweiterungen oder Upgrades anzuwenden. Mit dieser Berechtigung können Sie ebenfalls den Übereinstimmungsstatus anzeigen.

Auf anwendbare Patches, Erweiterungen und Upgrades prüfen

Durchsuchen Sie virtuelle Maschinen, virtuelle Appliances und Hosts, um nach Patches, Erweiterungen oder Upgrades zu suchen.

Patches und Erweiterungen bereitstellen

Stellen Sie Patches oder Erweiterungen für Hosts bereit. Mit dieser Berechtigung können Sie ebenfalls den Übereinstimmungsstatus der Hosts anzeigen.

Übereinstimmungsstatus anzeigen

Zeigen Sie Baseline-Übereinstimmungsinformationen für ein Objekt in der vSphere-Bestandsliste an.

Datei hochladen

Datei hochladen

Laden Sie Upgrade-Images und Offline-Patch-Pakete hoch.

Weitere Informationen zur Verwaltung von Benutzern, Gruppen, Rollen und Berechtigungen finden Sie unter vSphere-Sicherheit.