Die für die Installation und das Upgrade von Update Manager erforderlichen Datenbankrechte unterscheiden sich von den erforderlichen Rechten für die Update Manager-Verwaltung.

Vor der Installation oder dem Upgrade von Update Manager müssen Sie dem Datenbankbenutzer die entsprechenden Berechtigungen gewähren.

Tabelle 1. Benötigte Datenbankberechtigungen für die Installation oder das Upgrade von Update Manager

Datenbank

Berechtigungen

Oracle

Entweder Sie weisen die DBA-Rolle zu oder Sie erteilen dem Oracle-Datenbankbenutzer von Update Manager die folgenden Berechtigungen.

  • connect

  • execute on dbms_lock

  • create view

  • create procedure

  • create table

  • create sequence

  • create any sequence

  • create any table

  • create type

  • unlimited tablespace

Microsoft SQL Server

Vergewissern Sie sich, dass der Datenbankbenutzer über eine sysadmin-Serverrolle oder eine festgelegte db_owner-Datenbankrolle für die Update Manager-Datenbank und die MSDB-Datenbank verfügt. Obwohl die Rolle db_owner für das Upgrade erforderlich ist, werden keine SQL-Aufgaben als Teil der Installation oder des Upgrades von Update Manager erstellt.

Für die Ausführung von Update Manager müssen Sie dem Datenbankbenutzer einen Mindestumfang an Rechten verleihen.

Tabelle 2. Datenbankberechtigungen, die zur Verwendung von Update Manager erforderlich sind

Datenbank

Berechtigungen

Oracle

Die erforderlichen Mindestberechtigungen für den Oracle-Datenbankbenutzer sind:

  • create session

  • create any table

  • drop any table

Microsoft SQL Server

Der Datenbankbenutzer muss entweder über die Serverrolle sysadmin oder die feste Datenbankrolle db_owner verfügen, um entsprechend auf die Update Manager-Datenbank und die MSDB-Datenbank zugreifen zu können.