Der Smart Reboot startet die virtuellen Appliances und virtuellen Maschinen in der vApp selektiv neu, um Startabhängigkeiten beizubehalten. Sie können den Smart Reboot virtueller Appliances virtueller Maschinen in einer vApp nach der Standardisierung aktivieren und deaktivieren.

Vorbereitungen

Verbinden Sie den vSphere Client mit einem vCenter Server-System, bei dem der Update Manager registriert ist, und klicken Sie auf der Startseite unter „Lösungen und Anwendungen“ auf Update Manager. Wenn Ihr vCenter Server-System zu einer verbundenen Gruppe im verknüpften Modus von vCenter gehört, geben Sie die zu konfigurierende Update Manager-Instanz an, indem Sie den Namen des entsprechenden vCenter Server-Systems in der Navigationsleiste auswählen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Bei einer vApp handelt es sich um eine vorgefertigte Softwarelösung, die sich aus einer oder mehreren virtuellen Maschinen und Anwendungen zusammensetzt und als einzelne Einheit ausgeführt, verwaltet, überwacht und aktualisiert werden kann.

Der Smart Reboot ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie den Smart Reboot deaktivieren, werden die virtuellen Appliances und virtuellen Maschinen entsprechend ihrer individuellen Standardisierungsanforderungen neu gestartet. Vorhandene Startabhängigkeiten werden dabei nicht berücksichtigt.

Prozedur

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Konfiguration unter „Einstellungen“ die Option vApp-Einstellungen.
  2. Deaktivieren Sie die Option 'Smart Reboot' nach der Standardisierung aktivieren, um den Smart Reboot zu deaktivieren.