Wenn Ihr Bereitstellungssystem mit dem Internet verbunden ist, können Sie ESX/ESXi-Patches und -Erweiterungen sowie Upgrades von virtuellen Appliances direkt herunterladen.

Vorbereitungen

Verbinden Sie den vSphere Client mit einem vCenter Server-System, bei dem der Update Manager registriert ist, und klicken Sie auf der Startseite unter „Lösungen und Anwendungen“ auf Update Manager. Wenn Ihr vCenter Server-System zu einer verbundenen Gruppe im verknüpften Modus von vCenter gehört, geben Sie die zu konfigurierende Update Manager-Instanz an, indem Sie den Namen des entsprechenden vCenter Server-Systems in der Navigationsleiste auswählen.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Konfiguration unter „Einstellungen“ auf Download-Einstellungen.
  2. Wählen Sie im Bereich „Download-Quellen“ die Option Direkte Verbindung zum Internet.
  3. Wählen Sie den Typ der herunterzuladenden Updates aus, indem Sie das Kontrollkästchen neben dem jeweiligen Update-Typ aktivieren oder deaktivieren.

    Sie können auswählen, ob Upgrades von virtuellen Appliances sowie Host-Patches und -Erweiterungen heruntergeladen werden sollen. Der Speicherort der Download-Quelle der standardmäßigen ESX/ESXi-Patches und -Erweiterungen kann nicht bearbeitet werden. Sie können das Herunterladen nur aktivieren oder deaktivieren.

  4. (Optional) : Fügen Sie für virtuelle Appliances oder Hosts, auf denen ESX/ESXi 4.0 und höher ausgeführt wird, eine zusätzliche Drittanbieter-Download-Quelle hinzu.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen.
  6. Klicken Sie auf Jetzt herunterladen, um die Aufgabe „VMware vSphere Update Manager – Update herunterladen“ auszuführen.

    Alle Benachrichtigungen und Updates werden sofort heruntergeladen, auch wenn das Kontrollkästchen Geplanten Download aktivieren unter Konfiguration > Zeitplan für das Prüfen von Benachrichtigungen oder Konfiguration > Download-Zeitplan nicht aktiviert ist.