Sie können das ESXi-Installationsprogramm per PXE-Startvorgang mithilfe von gPXE ausführen.

Vorbereitungen

Überprüfen Sie, ob Ihre Umgebung über die folgenden Komponenten verfügt:

  • Das ISO-Image des ESXi-Installationsprogramms, das von der VMware-Website heruntergeladen wurde

  • HTTP-Webserver, auf den Ihre Ziel-ESXi-Hosts zugreifen können

  • DHCP-Server, der für PXE-Startvorgänge konfiguriert ist: /etc/dhcpd.conf wird für Clienthosts mit einem TFTP-Server und der anfänglichen Startdatei gpxelinux.0/undionly.kpxe konfiguriert. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Beispiel-DHCP-Konfiguration.

  • Server mit einer Hardwarekonfiguration, die von Ihrer ESXi-Version unterstützt wird. Weitere Informationen finden Sie im Hardware-Kompatibilitätshandbuch unter http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php.

  • gPXELINUX

  • (Optional) ESXi-Installationsskript. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Grundlegendes zu Installations- und Upgrade-Skripts.

In den meisten Fällen ist die Verwendung eines nativen VLANs sinnvoll. Wenn Sie die VLAN-ID angeben möchten, die mit dem PXE-Startvorgang verwendet wird, stellen Sie sicher, dass Ihre Netzwerkkarte die VLAN-ID-Spezifikation unterstützt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Siehe auch Grundlegendes zu Installations- und Upgrade-Skripts und Grundlegende Informationen zur Datei „boot.cfg“.

Prozedur

  1. Kopieren Sie den Inhalt des ISO-Images des ESXi-Installationsprogramms in das Verzeichnis /var/www/html des HTTP-Servers.
  2. Passen Sie die boot.cfg-Datei mit den Informationen für den HTTP-Server an.

    Verwenden Sie den folgenden Code als Beispiel, wobei XXX.XXX.XXX.XXX die IP-Adresse des HTTP-Servers ist. Die Zeile kernelopt ist optional. Verwenden Sie diese Option, um den Speicherort des Installationsskripts für eine Skriptinstallation anzugeben.

    title=Loading ESX installer
    kernel=http://XXX.XXX.XXX.XXX/tboot.b00
    kernelopt=ks=http://XXX.XXX.XXX.XXX/esxi_ksFiles/ks.cfg
    modules=http://XXX.XXX.XXX.XXX/b.b00 --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/useropts.gz --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/k.b00 --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/a.b00 --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/s.v00 --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/weaselin.t00 --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/tools.t00 --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/imgdb.tgz --- http://XXX.XXX.XXX.XXX/imgpayld.tgz
    
  3. Starten Sie den Host per gPXE-Startvorgang und drücken Sie Strg+B, um auf das GPT-Menü zuzugreifen.
  4. Geben Sie die folgenden Befehle zum Starten mit dem ESXi-Installationsprogramm ein, wobei XXX.XXX.XXX.XXX die IP-Adresse des HTTP-Servers ist.
    dhcp net0 ( if dchp is not set)
    kernel -n mboot.c32 http://XXX.XXX.XXX.XXX/mboot.c32
    imgargs mboot.c32 -c http://XXX.XXX.XXX.XXX/boot.cfg
    boot mboot.c32