Dieser Überblick auf hoher Ebene beschreibt den Prozess der Migration eines ESX/ESXi 4.x-Hosts auf eine ESXi 5.5-Installation, die unter Verwendung von vSphere Auto Deploy bereitgestellt wird.

Dieses Szenario setzt die folgenden Details Ihrer vSphere-Umgebung voraus.

  • Die von Ihnen migrierten Hosts werden von einem vCenter Server verwaltet, auf dem vCenter Server 4.x läuft.

  • Auf allen von diesem vCenter Server verwalteten Hosts läuft ESX/ESXi 4.x.

Die folgenden Aufgaben bieten einen Überblick über den Migrationsprozess.

  1. Erstellen Sie Hostprofile für die zu migrierenden ESXi 4.x-Hosts und hängen Sie die Hostprofile an die Hosts an.

    Informationen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Hostprofile.

  2. Upgrade von vCenter Server 4.x auf Version 5.5.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Upgrade von vCenter Server.

  3. Bereiten Sie den Auto Deploy-Server und die Umgebung vor.

    Diese Vorbereitung beinhaltet das Einrichten der DHCP- und TFTP-Server, die zum Starten von Auto Deploy-Hostcomputern über PXE und zum Installieren von VMware PowerCLI verwendet werden.

    Weitere Informationen zur Vorbereitung für vSphere Auto Deploy finden Sie in der Dokumentation Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere.

  4. Wenden Sie ein Image-Profil für einen ESXI 5.5-Host an, der unter Verwendung der Auto Deploy PowerCLI-Befehle bereitgestellt wird.

    Weitere Informationen über Auto Deploy finden Sie in der Dokumentation Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere.

  5. Verwenden Sie vSphere vMotion zum Entfernen aller virtuelle Maschinen von den zu migrierenden Hosts und setzen Sie die Hosts in den Wartungsmodus.

    Informationen finden Sie in der Dokumentation vCenter Server und Hostverwaltung.

  6. Starten Sie die Hosts neu, rufen Sie das BIOS auf und konfigurieren Sie die Hosts für das Starten über das Netzwerk neu.

    Weitere Informationen über Auto Deploy finden Sie in der Dokumentation Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere. Für ESXi 4.x-Hosts mit kompatiblen Hostprofilen wird die Hostkonfiguration wiederhergestellt.

  7. Schließen Sie beim Starten eines Hosts die Konfiguration aller Hosts ab, die nicht migriert wurden, und erstellen Sie jeweils ein Hostprofil.

    Informationen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Hostprofile.

  8. Klonen Sie das Hostprofil und hängen Sie das Profil an die anderen migrierten Hosts an.

    Informationen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Hostprofile.

  9. Aktualisieren Sie die Antwortdatei von allen geklonten Profilen, um hostspezifische Konfigurationsdetails wie die IP-Konfiguration bereitzustellen.

    Informationen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Hostprofile.